Jahres-Bibelleseplan

Antwort erstellen

Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Smilies
$:D $:) $:( $:o :shock: $:? $8) :lol: $:P :oops: :cry: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: $:| :mrgreen: ??! :sh: :hm: :lolxxl: :motz: :pssst: :hi:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Jahres-Bibelleseplan

von H.W.Deppe » 08.12.2010 10:52

von Joschie » 06.12.2010 18:11

Ich würde mich freuen wenn es auch einen thematischen Bibelleseplan gibt :!:
Gruß Joschie

von H.W.Deppe » 06.12.2010 16:58

Interessant, Maria, danke! Genau das hatte ich nämlich gedacht: Zwar (grob) chronologisch, aber nicht zu kurze Abschnitte, um es nicht zu unübersichtlich und ermüdend werden zu lassen (immer 1-2 Bibelseiten am Stück, die Kapitellängen sind ja seeehr unterschiedlich).
Und das NT bekommt durchgängig eine von den drei Spalten, sodass man das ganze Jahr über NT lesen kann.

von ewigesleben » 06.12.2010 16:55

Hallo Werner,

ich habe den Bibelleseplan, den Du im Shop anbietest (von Kohlenberger), jetzt drei Jahre lang verwendet und bin neulich zu dem Schluß gekommen, dass ich jetzt doch mal etwas anderes nehmen möchte, aus folgenden Gründen:
Gerade der Plan des NT finde ich etwas konfus, da aus allen vier Evangelien z.B. parallel gelesen wird, teilweise immer nur ein paar Verse aus einem Kapitel, so dass man viel hin- und herspringen muss. Ich empfinde das als sehr ermüdend und nehme da auch weniger mit, als wenn ich z.B. drei Kapitel am Stück lese.
Außerdem ist es nicht glücklich, dass man ein Dreiviertel Jahr nur AT liest und dann in den letzten 2 Monaten NT. Gut, das bedingt das Chronologische, aber mir persönlich fehlte wirklich die NT-Lektüre nach einiger Zeit...
Von daher würde ich eine andere Einteilung vornehmen, sprich, nur ganze Kapitel und keine einzelnen Verse aus verschiedenen biblischen Büchern und zusätzlich AT und NT etwas abwechseln.

Ich möchte mir demnächst mal den Plan, den die Schlachter-Bibel hinten im Anhang hat ansehen und den vielleicht verwenden.

Viele Grüße,
Maria

Jahres-Bibelleseplan

von H.W.Deppe » 06.12.2010 09:33

Ich bereite gerade einen chronologischen Jahres-Bibelleseplan vor:
16 Seiten Din A6 zum In-die-Bibel-Reinlegen, tabellarisch mit 3 Spalten / tägl. Abschnitten, chronologisch, Konzept siehe unten.
Was sind eure (Verbesserungs-)Vorschläge, Erfahrungen?
Maria "ewigesleben" schrieb im Frauenbereich (will mich dort nicht einmischen) von einem chronologischen BLP - Maria, welcher ist das und kannst du da Vorteile und Verbesserungswürdiges nennen?
Unten kopiere ich das Konzept für unseren BLP rein.
LG. Werner
Dieser Bibelleseplan basiert auf 3 verschiedenen Abschnitten pro Tag: Abschnitt AT1 (Altes Testament 1) führt in ungefährer zeitlicher Reihenfolge von der Schöpfung bis zu der Zeit der Könige Israels, die Spalte AT2 führt ebenfalls zeitlich angeordnet durch den Rest des AT (in dieser Zeit wirkten viele Propheten). Der 3. Abschnitt bzw. die 3. Spalte führt chronologisch durch das Neue Testament (NT).
.
Dieser Plan ist auf den Zeitraum von 1 Jahr ausgelegt, passt aber auch für andere Zeitpläne:
- 6 Monate: Lesen Sie jeweils 2 Tageszeilen und somit pro Monat 2 Seiten (Seiten und Spalten sind entsprechend zusätzlich markiert)
- 1,5 Jahre: Lesen Sie zunächst in 1 Jahr die beiden AT-Spalten, anschließend das NT mit jeweils zwei Zeilen pro Tag und zwei Seiten pro Monat.
- 2 Jahre: Lesen Sie im 1. Jahr AT1 und im 2. Jahr AT2 und NT (AT1 sind jeweils ca. 2 Bibelseiten und AT2 und NT jeweils ca. 1 Bibelseite).
- 3 Jahre: Lesen Sie im 1. Jahr nur die Spalte „AT1“, im 2. AT2 und im 3. Jahr das NT

Es bietet sich an, die Abschnitte zu regelmäßigen Tageszeiten zu lesen, z.B. vor oder nach den Mahlzeiten - insbesondere als Familie!
Holen Sie verpasste Einheiten baldmöglichst nach. Oder wenn Sie ohne strikten Zeitplan lesen möchten, können Sie gelesene Abschnitte einfach in diesem Plan abhaken und so die Übersicht behalten.

Nach oben