Die Suche ergab 66 Treffer

von Shalom
25.10.2012 05:01
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Andachten zum Buch Josua
Antworten: 50
Zugriffe: 44432

A.Christlieb Und da sie das ganze Land ausgeteilt hatten, gaben die Kinder Israel dem Josua ein Erbteil. Josua 19, 49 Bei der Verteilung Kanaans sind bemerkenswerte Erbteile ausgegeben. Das beste ist wohl den Leviten zugefallen, von denen es heißt (Jos. 13, 33): ,,Der Herr, der Gott Israels ist ihr...
von Shalom
24.10.2012 04:24
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Andachten zum Buch Josua
Antworten: 50
Zugriffe: 44432

A.Christlieb Josua sprach zu den Kindern Joseph: Das Gebirge soll dein sein bis an sein Ende, wenn du die Kanaaniter vertreibst, die eiserne Wagen haben und mächtig sind. Josua 17, 18 Da stehen die Kinder Joseph vor Josua und beschweren sich, daß ihr Erbteil nicht genügend groß sei. Josua gibt ihne...
von Shalom
23.10.2012 04:02
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Andachten zum Buch Josua
Antworten: 50
Zugriffe: 44432

A.Christlieb Achsa sprach zu ihrem Vater Kaleb: Gib mir einen Segen! Gib mir auch Wasserquellen. Josua 15, 19 Die kleine Geschichte der Achsa steht zweimal in der Bibel. (Siehe Richter 1.) Wir wollen sie nicht übersehen. Achsa war die Tochter Kalebs, des Mannes, der mit Josua einst als treuer Kunds...
von Shalom
22.10.2012 04:14
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Andachten zum Buch Josua
Antworten: 50
Zugriffe: 44432

W.Nee Hebron ward der Erbsitz Kalebs, weil er unwandelbar zum Herrn gehalten hatte. Josua 14,14 »Wir können es sicherlich bewältigen«, so spricht der, dessen Vertrauen auf den Herrn durch nichts eingeschränkt ist. Er glaubt, daß Gottes Verheißungen verläßlich sind und daß der Sieg über jeden Feind,...
von Shalom
21.10.2012 04:20
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Andachten zum Buch Josua
Antworten: 50
Zugriffe: 44432

A.Christlieb Josua gab dem Kaleb Hebron zum Erbteil. Josua 14, 13 Die Eroberung Kanaans ist in der Hauptsache vollendet. Da tritt Kaleb, der Freund und Mitstreiter Josuas vor ihn hin und bittet, ihm das Erbteil zu geben, das Mose ihm fünfundvierzig Jahre zuvor verheißen hatte zum Lohn für seine Tre...
von Shalom
20.10.2012 02:19
Forum: Von Frau zu Frau
Thema: Ab wann ist Frau eine Frau und wie sind die Haare zu tragen
Antworten: 1
Zugriffe: 3512

Hallo Tinschen, ich freue mich, hier von einer Schwester zu lesen $:D Zu deiner erste Frage: meiner Ansicht nach, wenn das Mädchen beginnt erwachsen zu werden - ca.15J? Vielleicht auch schon früher, die Reife können nur die Eltern abschätzen. Wichtig wäre für mich, dass die Tochter den Zweck verstan...
von Shalom
30.08.2012 09:46
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Zungenreden
Antworten: 71
Zugriffe: 68093

Hi, Glaubst du denn, dass die biblische Sprachenrede heute noch vorhanden ist? Ich habe nämlich noch nie davon gehört... Das lallende Geplapper der pfingslich-charismatischen Gläubigen hingegen ist ja eindeutig unbiblisch und damit irrelevant. Ich glaube daran, dass ein Missionar im tiefsten Dschung...
von Shalom
30.08.2012 08:02
Forum: Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc
Thema: Zungenreden
Antworten: 71
Zugriffe: 68093

Herzlich Willkommen Lagerfeuer! In Jesaja 28 lesen wir, dass sich die Schriftgelehrten des Volkes (die von der Milch entwöhnt waren - also FESTE Nahrung zu sich nahmen) sich nun von "den Brüsten" ganz abgesetzt hatten und sich an fremden Lehren betranken und eigene Vorschriften und Satzungen herausb...
von Shalom
22.08.2012 07:26
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Satan und der Unglaube!
Antworten: 16
Zugriffe: 24040

Es ist schwierig, den Atem aus dem Artikulieren des Wortes zu trennen. Das heißt, das gesprochene Wort ist nicht der Atem, sondern ergibt sich aus dem Atem. (Atem = πνεῦμα = Geist.) In dieser Hinsicht muß das Wort nicht getrennt werden von seiner Quelle, die der Geist Gottes ist. Ein Beispiel für e...
von Shalom
22.08.2012 06:20
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Satan und der Unglaube!
Antworten: 16
Zugriffe: 24040

Liebe Geschwister, ich würde - zum oben beschriebenen "Atem" - gerne meine Gedanken dazu einbringen. Joh.20,22 Schl. Und nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt Heiligen Geist! verstehe ich als ein Zeugnis/Demonstration Jesu, dass er auch DER ist, der die Mensche...
von Shalom
18.08.2012 05:51
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Satan und der Unglaube!
Antworten: 16
Zugriffe: 24040

Lieber Albra, die erste Sünde des Menschen war der Unglaube: 1.Mo.3,2-4 Schl. Da sprach die Frau zur Schlange: Von der Frucht der Bäume im Garten dürfen wir essen; aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Eßt nicht davon und rührt sie auch nicht an, damit ih...
von Shalom
16.08.2012 06:57
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Lehren der Gnade & andere Sichtweisen
Antworten: 26
Zugriffe: 32389

Hallo Joseph, Der Ungläubige kann daher nicht folgern, dass die Lehre der Auserwählung eine Ausschluss der Ungläubigen „a priori“ ist. Aus meiner Erfahrung, macht sich der Ungläubige erst gar keine Gedanken über "Auserwählung", weil ihn das Wort Gottes nicht interresiert. Das heißt, es gibt keinen S...
von Shalom
16.08.2012 05:56
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Lehren der Gnade & andere Sichtweisen
Antworten: 26
Zugriffe: 32389

Wäre der Geist nicht mehr an das äußere Bibelwort gebunden, dann wäre der Willkür, der Uneindeutigkeit und damit der Heillosigkeit Tür und Tor geöffnet... Eine "direkte Offenbarung", ein Sprechen des Geistes Gottes unter Umgehung des äußeren Bibelwortes, ist somit mit dem biblischen Schriftverständ...
von Shalom
28.07.2012 05:37
Forum: Biblische Lehrthemen
Thema: Frage zum neuen Jerusalem und neuen Erde
Antworten: 26
Zugriffe: 29440

Lieber Joseph, zuerst, ich bin weiblich.Entschuldige, dass dies nicht zu erkennen war.:-) In der Tat bedeckte der jährliche Tag der Versöhnung die Sünden aller Teilnehmer des Commonwealth Israels Jahr für Jahr. Oder anders gesagt, das Blut bedeckt / löscht / entfernt Sünden, und deshalb wird Gott be...
von Shalom
28.07.2012 05:21
Forum: Sonstiges / Dies & Das
Thema: Wie geht ihr mit der Zahl 666 um?
Antworten: 7
Zugriffe: 13150

http://www.youtube.com/watch?v=jvz2AE2ssWk Im hebr. hat das „w“ die Zahl 6. Das www des Internets wäre 3x die 6 = 666. Die Zahl 6 bedeutet: Gerichtsabschluss, Sammeln, Feindschaft. (6 Siegel; 6 Posaunen). (das griech. Alphabet hat die Zahl 6 nicht) Noch ein Wortspiel: Inter net = mit Net ist das Fi...