Zitate und Sprüche für 2010

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 07.12.2010 10:47

Du sollst nicht meinen, daß das allein gestohlen heiße, wenn du deinem Nächsten das Seine ausführst, sondern, wenn du siehst deinen Nächsten Not, Hunger, Durst leiden, keine Herberge, Schuh und Kleider haben und hilfst ihm nicht, so stiehlst du gleichwohl, als wenn einer dem andern Geld aus dem Beutel oder Kasten stähle; denn du bist ihm schuldig zu helfen in seiner Not. Denn deine Güter sind nicht dein. Du bist allein ein Schaffner darüber gesetzt, und daß du sie ausleihest denen, so es bedürfen.

Der Gärtner, 44/1923
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 10.12.2010 11:02

Sünde hält ab

Es gibt unzählige Wege, auf denen die Sünde versucht, den Verstand von einer richtigen und angemessenen Wahrnehmung seiner Schuld abzuhalten.


John Owen

[aus: John Owen, Overcoming Sin and Temptation, Crossway, S.97]
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 11.12.2010 13:05

Wenn sich ein Mann nur sehr wenige Bücher kaufen kann, so ist meine erste Mahnung: Er kaufe sich nur die allerbesten. Kann er wenig Geld ausgeben so gebe er es wenigstens für gute Ware aus. Das Beste ist nun in diesem Fall das Billigste [besser: Das Beste in in diesem Fall mehr wert als es kostet]. Überlaßt Verdünnungen und Verwässerungen denen, die sich solchen Luxus erlauben können. Kauft nicht Milch und Wasser, sondern kondensierte Milch. Das Wasser könnt ihr selbst dazu gießen. Nehmt solche Bücher, die, wie James Hamilton sagte, “Biblin “enthalten, tüchtige, inhaltsreiche, zuverlässige, gediegene Bücher. Als Dr. Chalmers seine Horae Biblicae Quontidianae schrieb, benützte er nur ganz wenige Bücher. Einige der bedeutendsten Prediger haben gefunden, dass zum Studium der der Schrift – und das ist ja unsere Hauptaufgabe – wenige Bücher genügen. Verzichtet also ohne Schmerz auf alle die Bücher, die nur für den Absatz gemacht sind.

Quelle: C. H. Spurgeon: Ratschläge für Prediger, Oncken Verlag 1986, S. 95
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 12.12.2010 16:02

ich bat den Herrn…

Ich bat den Herrn, dass ich wachsen möge
In Glauben, Liebe und in aller Gnade,
dass ich seine Erlösung besser begreifen
und noch ernster sein Angesicht suchen möge.

Ich hoffte, dass in einer günstigen Stunde
Er meine Bitte sofort erfüllen werde,
und durch seiner Liebe zwingenden Kraft
meine Sünden niederringe und mir Ruhe gebe.

Doch stattdessen ließ er mich
Die versteckten Übel meines Herzens spüren;
Und die wütenden Kräfte der Hölle
Meine Seele in allen Teilen angreifen.


John Newton

[zitiert aus: Mark Dever, 9 Merkmale einer gesunden Gemeinde, 3L Verlag, S.220]
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 13.12.2010 09:21

das Leben des Christen

Das Leben des Christen sollte die Predigt des Pastors in eine gedruckte Form bringen.


William Gurnall

[Quelle: http://www.puritansermons.com]
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 16.12.2010 12:57

Kirchengeschichte ist die Chronik von Gottes Wirken in dieser Welt;
sie ist auch freilich auch eine Chronik menschlichen Versagens.
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 17.12.2010 12:08

Der Irrtum war immer populärer als die Wahrheit, denn er setzt die Maßstäbe niedriger an und kommt fleischlichen Begierden entgegen

A. W. Pink
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 19.12.2010 16:08

Im Grunde ist der allerbeste Glaube ein alltäglicher Glaube, der es mit Brot und Wasser, Röcken und Strümpfen, Kindern und Vieh, Miete und Wetter zu tun hat. Die superfeine, konfektartige Religion, die nur für die Sonntage ist und für feierliche Versammlungen mit Bibelstunden, wird nie einen Menschen zum Himmel bringen, es sei denn, das Leben wäre eine einzige, lange Konferenz und die Woche bestände aus sieben Sonntagen.

C.H. Spurgeon
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 20.12.2010 14:33

Auferbauung der Gemeinde

Also auch ihr, da ihr eifrig nach Geisteswirkungen trachtet, strebt danach, dass ihr zu Erbauung der Gemeinschaft Überfluss habt!“ (1. Korinther 14,12)

Je mehr jemand darauf bedacht ist, sich der Auferbauung zu widmen, desto höher wünscht Paulus ihn zu schätzen.

Johannes Calvin
[aus: Johannes Calvin, Commentary on the Epistles of Paul the Apostle to the Corinthians, Baker, 20:442-443]
[Quelle: http://puritanum.wordpress.com]
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 22.12.2010 18:38

Die meisten Christen führen heute ein sub-christliches Leben. Dies führt zu einer dermassen starken Verdünnung des Christentums, dass diese Lösung als Gift niemand schaden und als Arznei niemand helfen würde!
Aiden Wilson Tozer
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 23.12.2010 12:22

Das wichtigste Ziel

Das wichtigste Ziel des Menschen ist es, Gott zu verherrlichen und ihn zu genießen. Wir werden Freude in dem finden, was wir wählen und als unserem Hauptziel nachstreben. [...]
Wenn die Welt aber für den Menschen geschaffen wurde, wurde sicherlich der Mensch für mehr als die Welt geschaffen. Und wenn Gott den Menschen schuf, dann machte er ihn sicherlich für sich selbst: Gott ist dann unser wichtigstes Gut. Es ist unsere Aufgabe, ihm zu dienen und ihm wohlzugefallen, und unsere Glückseligkeit, von ihm angenommen zu werden. Und wenn das der Fall ist, und das glauben wir, wird nichts uns größere Freude schenken als das, wovon wir zu Recht denken, dass es ihm wohlgefällt. Wenn wir Gott wirklich als unser höchstes Gut ansehen, werden wir in ihm unsere vornehmste Freude, unsere „Jubelfreude“, suchen (Psalm 43,3).


Matthew Henry
[aus: Matthew Henry, Leben voller Freude, 3L Verlag, S.121]
[Quelle: http://puritanum.wordpress.com]
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10

Leo_Sibbing
Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 12.05.2008 11:58
Wohnort: 46286 Dorsten-Wulfen
Kontaktdaten:

Beitragvon Leo_Sibbing » 24.12.2010 11:17

"Mit Adleraugen sehen wir die Fehler anderer, mit Maulwurfsaugen unsere eigenen."
(Franz von Sales)
Ich freue mich sehr in dem HERRN, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, ... Jesaja 61,10


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste