Musik

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

Daniel Stippinger
Beiträge: 22
Registriert: 16.05.2014 20:01

Musik

Beitragvon Daniel Stippinger » 04.09.2014 17:54

Das ist immer ein heißes Thema, vor allem in konservativeren Gemeinden. Was für Musik ist ok, und was für Musik ist nicht ok? Gibt es Musik, die in Gemeinden unangebracht, aber im Privatleben akzeptabel ist? Welche Maßstäbe sollten für die Musik im Gottesdienst gelten? Ist das alles subjektiv oder gibt es objektive Richtlinien?

Gottes Segen

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Re: Musik

Beitragvon Jose » 22.12.2014 20:40

Das ist ein durchaus wichtiges Thema und dazu gibt es unterschiedliche Meinungen, aber Musik ist nicht neutral, darum müssen Christen sich auch damit bewusst auseinandersetzen. Das Thema lässt sich m.E. aber durchaus objektiv behandeln und sollte es auch werden. Meine Persönliche Haltung dazu hatte ich schon kurz geäußert: hier.

Die Frage: "Gibt es Musik, die in Gemeinden unangebracht, aber im Privatleben akzeptabel ist?" finde ich schwierig. Prinzipiell gibt es sicherlich unterschiedliche Freiheiten, allerdings dürften die Unterschiede nicht so weit auseinanderliegen, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Vor einiger Zeit habe ich ein anspruchsvolles Hörspiel für Kinder gehört: "IST DOCH NUR MUSIK – Andi's Traum vom Superstar", vom CMV-Verlag. Es macht m.E. sehr deutlich worauf es bei der Musik ankommt und gibt endeutige Kriterien, um die eigenen Hörgewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen (so steht es auf der CD-Hülle). Kann ich sehr empfehlen.


Zurück zu „Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste