"Mit Stift und Lineal durch die Bibel" v. K. Witze

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

PeterG
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2014 11:29
Wohnort: Coburg

"Mit Stift und Lineal durch die Bibel" v. K. Witze

Beitragvon PeterG » 16.11.2014 18:09

Hallo,
das genannte Buch beschreibt ganz knapp eine Möglichkeit, wie man wichtige Begriffe, Zusammenhänge etc in der Bibel markieren kann. Verwendet jemand diese Methode? Kann vielleicht derjenige eine Beispielseite posten? Vielen Dank!

sdg
Peter

Kurt Witzebacher: "Mit Stift und Lineal durch die Bibel" (ISBN 978-3-8334-9582-3)
Röm 1:16: "Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben."

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Re: "Mit Stift und Lineal durch die Bibel" v. K. W

Beitragvon Jose » 30.12.2014 18:25

Hallo.
So ausführlich habe ich es nicht gemacht, aber über viele Jahre viel in meinen Bibeln, die ich durchgearbeitet habe, mit einem eigenen Farbsystem für mich wichtige Bibelstellen markiert. Blau war Hoffnung bzw. eine Verheißung, Rot etwas unbedingt Wichtiges zu befolgen, Gelb waren Zeugnisse von Herrlichkeit, Braun war Sünde oder sündhaftes Verhalten, usw.

Es war für mich eine große Hilfe, vermutlich auch schon deswegen, weil ich erstens die Bibelstelle viel bewusster mir anschaute und dann auch, wenn ich in der Bibel las oder in ihr blätterte, markierte Bibelstellen oft nachlas und erneut darüber nachdachte, was an ihnen mir besonders groß geworden war.

Vorhin habe ich auf eine Webseite eine Anleitung gefunden, wie es z.B. gemacht werden kann. Vielleicht ist es für dich auch interessant: Bibel-Anstreichsystem.

Mit Segenswünschen,
José

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 30.12.2014 20:07

Hallo Ihr!
Ich benutze schon seit einiger Zeit kein Farbsystem mehr, meine Bibel sah damals aus wie ein Malbuch :motz:, es hat mich nach einiger Zeit doch sehr verwirrt. Es gibt ja noch die Möglichkeit das man Symbole als Markierung benutzt. Heute benutze ich kein Farbsystem oder Symbole so konzentriere ich mich direkt auf den Bibeltext!
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

PeterG
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2014 11:29
Wohnort: Coburg

Beitragvon PeterG » 31.12.2014 10:14

Hallo ihr zwei!
K. Witze benutzt ein System, um dieses Chaos mit Farben oder Symbolen zu vermeiden. Leider komme ich mit seiner Beschreibung im Buch nicht so recht zu Rande.

sdg
Peter
Röm 1:16: "Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben."

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Re: "Mit Stift und Lineal durch die Bibel" v. K. W

Beitragvon Jose » 31.12.2014 14:42

Hallo Peter.
Laut Beschreibung, soll es eine praktische Hilfe zum Bibelstudium sein.
Der ehemalige Direktor des Staatlichen Lehrerseminars stellt hier sein Markiersystem für intensives Bibelstudium vor. Verbindungslinien, Fußnoten und Randnotizen zeigen Zusammenhänge - auch für Bibelarbeiten.

Was ist an der Methode neu? Könntest du etwas mehr Informationen dazu liefern?

Herzliche Grüße,
José


Zurück zu „Aus der Praxis - Alltag, Mission, Gemeindearbeit etc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste