Zungenreden

Basiert auf "Biblische Lehre" - aber damit die Praxis nicht zu kurz kommt, ein Extra-Forum

Moderator: eddi

Gast

Beitragvon Gast » 27.09.2007 16:34

Hallo Willi,

Du reflektierst wohl auf 1. Korinther 14, 1.

Was sagt Dir jedoch, dass Du vielmehr aber weissagen solltest ?

Dieses Forum bedient nicht die Anhänger der Zungenrede, sondern vielmehr die bibeltreue Sichtweise der Weissagung.

Lese doch in 1. Korinther 14, 3, dass die Erbauung aus der Weissagung kommt.

Was sagt Dir denn die Denkrichtung von Paulus, wenn er schreibt, dass man die Gabe "Weissagung" vielmehr ausüben solle als die anderen Gaben?

Wenn Du Dich selber erbauen möchtest, na dann wie Du es sowieso tust. Ist Deine Blickrichtung auf Dich selbst gerichtet oder auf die Gemeinde?


Gruß

Olly

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5665
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 27.09.2007 18:35

Hallo Ihr
Olly es ist ja gut zu wissen das du allein weißt wem dieses Forum dient und wem nicht :motz: :mrgreen: .Willy so wie ich Hans-Werner verstehe, ist das keine Sperre, ich würde mich freuen wenn du weiter hier schreibst,morgen mehr, habe heute wenig Zeit.
J $:P :wink: schie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Willi A.
Beiträge: 13
Registriert: 24.09.2007 09:32
Wohnort: Essen/Oldenburg

Beitragvon Willi A. » 27.09.2007 22:37

Meine Blickrichtung auf was?

also irgendwie verstehe ich die fragestellung nicht.

wenn paulus schreibt das wir nach geistlichen gaben streben sollen,jedoch primär die weissagung....dann meint er das auch so nehme ich an

Gast

Beitragvon Gast » 28.09.2007 10:27

Hallo Joschie,

Deine Anmerkung war nicht angebracht - dagegen könnte man durchaus schlussfolgern, dass Du immer noch nicht verstanden hast, was Sprüche 27, 5.6 beinhaltet:
Besser offene Rüge als verborgen gehaltene Liebe. Treu gemeint sind die Schläge dessen, der liebt, aber überreichlich die Küsse des Hassers
Hallo Willi A.,

Du Schreibst
wenn paulus schreibt das wir nach geistlichen gaben streben sollen,jedoch primär die weissagung....dann meint er das auch so nehme ich an
Na, dann nehme doch diese Blickrichtung für Dich ernst und wende Dich von Deinen vermeintlichen Kenntnissen über die Zungenreden ab.

Gruß

Olly

Willi A.
Beiträge: 13
Registriert: 24.09.2007 09:32
Wohnort: Essen/Oldenburg

Beitragvon Willi A. » 28.09.2007 14:37

HÄ??

Wieso abwenden?Paulus empfielt die weissagung lehnt jedoch nicht die zungenrede ab. im gegenteil :1 Kor 14,39 sagt das man íhr nicht wehren darf

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5665
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 28.09.2007 16:15

An Olly
Wen ich deine Beitäge lese fällt mir ein Bild aus meine ersten Jugendliederbuch ein,ein Mann geht eine Straße lang bei der nächsten Abbiegung steht ein Mann mit einer großen Bibel über dem Kopf erhoben um in eine Überzuziehen ??! ??! :mrgreen:
Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 28.09.2007 16:27

Ich würde auch sagen, das ist jetzt die letzte Verwarnung an Olly: Bitte entweder mehr Sanftmut und Freundlichkeit - oder auf Wiedersehen in einem anderen Forum ...
Grüße, Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)
Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5665
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 28.09.2007 17:56

Hallo Willi!
Für mich persönlich nach meiner Erkenntnis haben die Geistesgaben nicht aufgehört, so ist ein Streben danach völlig in Ordnung. Man muß den biblischen Rahmen natürlich einhalten, ausser die Gabe des in Sprachen Reden, die zur persönlichen Erbauung da ist, gehören die anderen im Rahmen der Gemeinde.
Gruß und Segen vo :wink: $:P n Joschie!
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Gast

Beitragvon Gast » 29.09.2007 09:34

Hallo,

die Ernsthaftigkeit in diesem Forum, Ehrfurcht vor Gott, Jesus und dem Wort Gottes walten zu lassen, lässt zu wünschen übrig.

Meine Freundlichkeit liegt in den Schlägen der Züchtigung durch das Wort Gottes.

Außerdem gebe ich ja auch nur Hinweise und schreibe nicht : "DU sollst - Du musst - us.w."

Das Aufdecken und das Abdrängen von Sünde obliegt nicht nur den Ältesten einer Gemeinde, sondern jedem gottesfürchtigen Christen.

Ich verbitte mir Unterstellungen, die sich gegen meine Integrität gegenüber Gott richten.

Sofern der Betreiber dieser Website und die Teilnehmer nunmehr Respekt fordern, so vermeine ich zu merken, dass das Wort Gottes diese Personen genau getroffen hat, weil sie sich verhärten und mich als Ursache einer Störung sehen.

Diesbezüglich schaut Euer eigenes Herz an, wie sehr Ihr selber gesündigt habt.

Gott anbefohlen !!!

Gruß

Olly

Willi A.
Beiträge: 13
Registriert: 24.09.2007 09:32
Wohnort: Essen/Oldenburg

Beitragvon Willi A. » 29.09.2007 11:45

Also langsam glaube ich wir sind im falschen film

Ich habe eine ganz andere frage gestell.Leute !!

Wenn es hier jemanden gibt der denkt das die gabe "Sprachenreden"
die heut zu tage praktiziert wird nicht der entspricht von der Paulus redet
so soll er mir bitte seine Überzeugungen mailen!

Gast

Beitragvon Gast » 01.10.2007 12:17

Olly hat geschrieben:Hallo,

die Ernsthaftigkeit in diesem Forum, Ehrfurcht vor Gott, Jesus und dem Wort Gottes walten zu lassen, lässt zu wünschen übrig.

Meine Freundlichkeit liegt in den Schlägen der Züchtigung durch das Wort Gottes.

Außerdem gebe ich ja auch nur Hinweise und schreibe nicht : "DU sollst - Du musst - us.w."

Das Aufdecken und das Abdrängen von Sünde obliegt nicht nur den Ältesten einer Gemeinde, sondern jedem gottesfürchtigen Christen.

Ich verbitte mir Unterstellungen, die sich gegen meine Integrität gegenüber Gott richten.

Sofern der Betreiber dieser Website und die Teilnehmer nunmehr Respekt fordern, so vermeine ich zu merken, dass das Wort Gottes diese Personen genau getroffen hat, weil sie sich verhärten und mich als Ursache einer Störung sehen.

Diesbezüglich schaut Euer eigenes Herz an, wie sehr Ihr selber gesündigt habt.

Gott anbefohlen !!!

Gruß

Olly

Hallo,
dies ist ein thread über Zungenrede und kein öffentliches Schlammbad. Wer meint, Seinem Bruder Sünde vorhalten zu müssen tue dies nach Matth. 19 bitte per PN, d.h. zunächst unter 4 Augen.

Lieber Willi,
es gibt ein recht brauchbares Buch über die Zungenrede von Roger Liebi, der Titel ist mir gerade entfallen, aber vielleicht mag jmd. nachhelfen? Darin zeigt er auf, daß die Zugenrede eine gebräuchliche Sprache war,sagen wir aramäisch, lateinisch, griechisch. Also damals gesprochene real vorhandene Sprachen und eben kein Gebabbel oder Kauderwelsch, daß nur in der Fantasie existiert und heute oft mit "Engelssprache" euphemisiert wird.
Ein anderes gründliches Buch ist im CLV erschienen: "Die charismatische Bewegung im Lichte der Bibel" von Rudolf Ebertshäuser. Auch wenn ich nicht mit allem übereinstimme, hat der Autor doch in diesem Buch ziemlich gründlich gearbeitet und viel Bedenkenswertes niedergeschrieben, auch zum Thema "Zungenrede".
Vielleicht finderst Du dort Hilfe.
Lieben Gruß
M.

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 01.10.2007 12:55

Mephiboscheth hat geschrieben:es gibt ein recht brauchbares Buch über die Zungenrede von Roger Liebi
Das Buch heißt "Sprachenreden oder Zungenreden", siehe
http://www.cbuch.de/product_info.php/in ... eden-.html

PDF-Download:
http://www.clv-server.de/pdf/255556.pdf

Grüße, Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)
Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!

Gast

Beitragvon Gast » 01.10.2007 13:21

HAllo Hans-Werner,
danke, genau das meine ich.
M.

Gast

Beitragvon Gast » 01.10.2007 15:31

Hallo Mephiboscheth,

sofern es sich um Matthäus 18 handeln sollte, hast Du recht.

Da ich aber nunmehr öffentlich verwarnt wurde, so habe ich ebenso öffentlich Beschwerde erhoben.

Zum Thema sollte vielleicht der Blickpunkt auf Markus 16, 17 hinsichtlich des Partizip Aorist pisteusasis gelenkt werden. Vielleicht möchte sich jemand ranwagen und versuchen es zu deuten.

Gruß

Olly

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 01.10.2007 21:41

Olly hat geschrieben:Sofern der Betreiber dieser Website und die Teilnehmer nunmehr Respekt fordern, so vermeine ich zu merken, dass das Wort Gottes diese Personen genau getroffen hat, weil sie sich verhärten und mich als Ursache einer Störung sehen.
Nun, da belasse ich dich in deinem Glauben und verabschiede dich hiermit aus der aktiven Beteiligung in diesem Forum. Eine solche Antwort auf eine Verwarnung verdient imho diese Konsequenz.
Ich bitte um Verständnis, dass mir die Moderation mit solchen Problemusern einfach zu nervenaufreibend ist. Manche mögen ja nette Menschen sein, wenn man sie persönlich kennenlernt, aber der Umgang im Web ist nicht ihr Ding. Ich bitte um Verständnis.

Grüße, Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)
Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste