Frieden mit Gott allein durch Jesus Christus

Alte, geschlossene Beitragsfolgen

Moderator: Jörg

Benutzeravatar
Enrico
Beiträge: 302
Registriert: 05.07.2007 14:56
Wohnort: München

Frieden mit Gott allein durch Jesus Christus

Beitragvon Enrico » 23.12.2008 22:00

eine Weihnachtsgeschichte der etwas ungewöhnlicheren Art habe ich hier für euch im Netz gefunden:

Gäbe es einen Preis für den aussergewöhnlichsten Vornamen, hätte Frieden Rousseau beste Chancen: „Frieden mit Gott allein durch Jesus Christus", so lautet sein voller Name. Zwei Jahre und einige Gerichtsverhandlungen dauerte es, bis die deutschen Behörden ihn anerkannten. Debora Roth hat für das christliche Jugendmagazin dran ein Interview gefürht.

Wie kamen deine Eltern auf einen solchen Namen?
Mein Vater hatte in Hamburg eine ziemlich wilde Jugend und floh schliesslich vor der Polizei nach Johannesburg (Südafrika). Deutsche Missionare erzählten ihm dort, dass wir nur ewiges Leben und Frieden mit Gott haben, wenn wir Jesus Christus als unseren Retter annehmen. Mein Vater bekehrte sich also mit neunzehn Jahren und erzählte jedem von Jesus. Als ich als erstes Kind geboren wurde, wollte er mit meinem Namen Gott für alles, was er in seinem Leben getan hatte, die Ehre geben: Überall, wo ich unterschreiben würde, sollten Menschen das Evangelium in Kurzform lesen.

Wie reagieren die Leute auf deinen vollen Namen?
Meistens sehr verwundert! Ich reise viel, und gerade Passkontrollen in Deutschland dauern bei mir länger, weil die Polizisten den Pass oft an Kollegen weiterreichen oder nicht glauben können, dass ich wirklich so heisse. Einmal dachten sie, ich hätte mir meinen Ausweis selbst gebastelt. Als ich meinen Namen wiederholte, meinte der Polizeibeamte: „Ja, und ich bin der Nikolaus!"

Was ist das Skurrilste, das dir bisher mit deinem Namen passiert ist?
Letztes Jahr war ich in Schweden und hatte nicht gemerkt, dass mein Ausweis abgelaufen war. Für den Rückflug musste die Dame am Schalter erst in London anrufen und nachfragen, ob ich einreisen dürfe. Zum Telefonieren nahm sie meinen Ausweis mit. Als sie wiederkam, fragte sie mich, ob mein Name „Jesus Christus" sei. Ich lachte ein bisschen und zeigte ihr meinen vollen Namen. Verdutzt sagte sie: „Ich habe den Flughafen in London informiert, dass Jesus Christus kommt und die dachten, ich will sie auf den Arm nehmen."

Wie findest du selbst deinen Namen?
Super ist, dass er gleich auf den Punkt kommt: Wenn sich ein Gespräch ergibt bin ich sofort beim Thema. Als ich mein erstes Bankkonto eröffnete und meinen Namen nannte, meinte die Bankangestellte verwirrt: „Ich meine nicht Ihre Religion, sondern Ihren Namen!" Als ich versicherte, dass das wirklich mein Name ist, entwickelte sich ein Gespräch und wir konnten ihr ein Traktat weitergeben.
Natürlich wussten meine Eltern nicht, wie ich mit dem Namen klarkommen würde und mussten da auf Gott vertrauen. Aber ich war immer sehr dankbar für ihn. Er ist in gewisser Weise auch oft Lebensprogramm: Ich möchte mit Gottes Hilfe so viele Menschen wie möglich zu Jesus Christus führen.

Frieden Rousseau (25) ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er lebt als zweiter Pastor einer Gemeinde in Salisbury, England.


Quelle: dran.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast