wenn erwachsene Kinder das Haus verlassen

Austausch für Frauen unter sich (nur für Mitglieder sichtbar)

Moderator: Shalom

biggi
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2014 10:43
Wohnort: Berlin

wenn erwachsene Kinder das Haus verlassen

Beitragvon biggi » 20.02.2015 11:46

Hallo, neulich hat unserältester erw. Sohn uns eröffnet, dass er diese Woche noch auszieht, und das hat er auch getan. Nicht, dass ich ihm einen Stein in den Weg legen wollte, er hat ein Recht auf selbständiges Leben. Aber es war so aprupt geschehen, dass ich nur noch Weinkrämpfe bekommen habe. Ich habe gebetet. Mir fehlt einfach Die Zeit des Abschiednehmens, in der man noch Zeit miteinander verbringt. Es fühlt sich an, wie wenn er aus meinem Leben gerissen wurde. Wie kommt man damit klar? Fühle mich deprimiert, habe ihm noch einen Brief geschrieben über meine Gedanken. Mal sehen, ob oder wie er antwortet. Ist das immer so schmerzhaft? Wenn ja, würde ich am liebsten keine Gefühle haben.
Biggi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste