Weltverschwörungstheorien im Licht der Bibel (I)u(II)

Aktuelle Entwicklungen und Vorkommnisse in der Christenheit

Moderatoren: Jörg, Der Pilgrim

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 01.10.2011 22:31

Hallo Lutz,

Wie meinst du denn, dass "Otto-normalverbraucher" hier eine Sicht gewinnen kann, die der Realität angemessen ist?


Ich habe noch einen Kopf zum Denken Lutz und zwei Augen ... und auf diese verlasse ich mich.

Bist du nicht vielleicht schon ein Opfer der manipulation, wenn du meinst das du deinem Verstand nicht mehr vertrauen kannst ?

Gruß,
Arne

lutz
Beiträge: 1052
Registriert: 02.12.2005 21:37
Kontaktdaten:

Beitragvon lutz » 01.10.2011 22:34

Also Arne, ich denke, dass du mich hier gehörig missverstanden hast.

Du vertraust deinem Verstand? Da gibt es Einiges zu überlegen!

Gruß Lutz

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 01.10.2011 22:54

Hallo Lutz,

ich denke nicht das ich dich Missverstanden habe. Du sagts das der "Otto-normal" Verbraucher nicht in der Lage ist dinge richtig einzuschätzen, wenn er nicht über das nötige Fachwissen verfügt.

Ist es schlimm wenn man auch auf "eigenes" Urteilsvermögen Baut - als alles zu Glauben was andere einen sagen ? Ich habe mich im Blick auf einige Fragen die ich hatte informiert. Schau mal, wenn du mir zeigen könntest das ich mich Irre bin ich bereit mich Korregieren zu lassen.

Glaubst du das die Offizielle dastellung Glaubhaft ist ?

Ich meine das vielle Fragen da sind - die so wie sie öffentlich Beantwortet worden sind noch mehr Fragen aufwerfen.

Wenn ein "Fachmann" sagt sie wurden"gesprengt" - oder es ist anzunehmen das sie gesprengt wurden - sollte das einen doch auch etwas zu sagen haben, oder ?

Aber in diesem Fall wird dieser fachmann gleich als ein "Verschwörer" hingestellt - also haben sich 1500 Fachleute und Experten für einen Irrtum hingegeben ?

Ich sage nicht das ich einer wäre - nur wie schon gesagt, ich habe Berechtigte Zweifel.

Gruß,

Arne

lutz
Beiträge: 1052
Registriert: 02.12.2005 21:37
Kontaktdaten:

Beitragvon lutz » 01.10.2011 23:01

Hallo Arne,

ich denke, dass es den Laien (und ich ich zähle mich dazu) dieses: glaubst du, dass die offizielle Darstellung ...???
überfordert. Mehr nicht.

Die Überprüfbarkeit mancher Theorie entzieht sich dem allgemeinen Leser ...
Dem Leser kann aber jetzt nicht vorgeworfen werden, dass er sich seines Verstandes und seiner zweier Augen nicht zu bedienen weiß.

Es gibt Leser, die wissen einfach, dass man ihren Verstand und ihre zwei Augen einfach überlisten kann.

Lutz

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 01.10.2011 23:18

Hallo Lutz,

Lutz hat geschrieben:Es gibt Leser, die wissen einfach, dass man ihren Verstand und ihre zwei Augen einfach überlisten kann.


Das sehe ich genauso - doch kann ich mich nicht so damit abfinden - nach einem Sprichwort: Was man nicht weiß, macht einen nicht heiß :) ... ist das nicht die Grundhaltung in unserem Land ?

Ja, aber so bin ich Leider nicht ...

Ich bin im mir im klaren darüber das das Thema 11. Sept. missbarucht wird - es muss für alles herhalten ... Einige nehmen es als Anlasse sich für eine bessere Welt stark zu machen, der Staat für noch mehr überwachung und die Welt gebraucht es als Spitze gengen Israel. Der Islam gegen die USA und Israel usw. Letztlich wird jede richtung im selben Hafen landen.

Lutz, im Grunde läuft es doch darauf Hinaus - warum soll man sich überhaupt einen Kopf drum machen, ob das was man meint zu sehen stimmt.

Ich vertraue auf meine Einschätzung, als Otto-normal verbarucher :)

Gruß,
Arne

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5581
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 02.10.2011 18:53

Arne hat geschrieben:Wenn man daran denkt das jede Kritik an der Offiziellen dastellung einen gleich zu einem Verschwörungtheoretiker macht - dann sollte das einem schon zu denken geben. Nein, ich Glaube die Offizielle dastellung nicht, wie ich ja in meinem zweiten Clip deutlich gemacht habe.
Das worum es mir auch geht - das man nicht jeden Mist Glaubt nur weil es irgentwo in der Zeitung geschrieben stand.

Arne, du kannst so viel Kritik an der offiziellen Darstellung zum 11.September üben, wie du möchtest, diese wird keine persönlichen Folgen für dich oder deiner Familie haben.Vor gar nicht so langer Zeit war das in einem Teil Deutschland ganz anders, da hätte Kritik an einer offiziellen Darstellung schon Folgen für den Kritiker gehabt.Arne, was genau meinst du mit jedem Mist, welche Zeitung meinst du genau?Ich habe ein ganz natürliches Misstrauen gegen die Medien, was schon durch meine Biografie bedingt ist.Ob Bücher oder Beiträge, ich lese auch immer die Fußnoten oder die angebenden Links und da kommt man manchmal zu erstaunlichen Ergebnissen. Gerade bei Beiträgen, die aus der Richtung Endzeit/Verschwörungstheorien kommen, wird als die Quelle ihrer Beiträge der Kopp-Verlag, Schall und Rauch,Topic, Informationen, die nur ihnen vorliegen oder auch aus gut informierten Kreisen angegeben.Es gibt auch eine andere Variante, das man sich untereinander als Quelle angibt, und schreckt auch nicht davor zurück, mehr als fragwürdige Informationen zu benutzen.Ich bin gerade die Tage bei den Zeltmacher-Nachrichten auf so einen Beitrag gestoßen http://zeltmacher-nachrichten.eu/conten ... agement-14 .Leider ist es so, das die gleichen Leute, die oft zu Recht die Methoden der Medien anprangern, oft genau diese Methoden bei ihren Beiträgen anwenden.Als ich das erste Mal von diesen Dingen erfahren habe, gab es den Mitternachtsruf und später Topic, diese wurden weitergereicht, hatten aber einen sehr begrenzten Wirkungskreis.Dieses sieht heute durch das Internet ganz anders aus, ist die Nachricht im Netz, kann man sie nicht mehr wieder löschen.Es gab schon so viele falsche Deutungen und Prognosen aus dieser Richtung, die sich alle nicht bewahrheitet haben, mir ist kein Fall bekannt, wo gesagt wurde, es tut mir leid ich habe mich geirrt.Wenn ein Wachposten ständig Alarm ruft, der Feind steht vor den Mauern und dieses sich als ständiger Fehlalarm herausstellt, wer nimmt die Rufe dieses Posten noch ernst?
Gruß Joschie
P.S. Das Buch von Franz Graf-Stuhlhofer Das Ende naht! Die Irrtümer der Endzeitspezialisten kan ich zu diesen Thema nur empfehlen.Zum Reinlese
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 02.10.2011 19:57

Hallo Joschie,

die Punkte, in denen ich Aufklärungsbedarf sehe, werden in dem ersten Clip angesprochen (Betrifft die drei Tower). Und ich Hoffe das die Mittlerweile 1600 Experten (Dr.; Prof. usw.) erfolgreich sind und für klarheit sorgen werden. Immerhin sind auch Angehörige der Opfer mit dabei und ich denke sie haben eine Antwort verdient.

Liebe Grüße,
Arne

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 03.10.2011 09:49

Hallo Joschie,

was genau meinst du mit jedem Mist, welche Zeitung meinst du genau?


Mit "Mist" meine ich - zum Beispiel den Artikel auf "Tagesschau.de" (hatte ihn schon verlinkt) über Verschwörungtheorien. Oder einen Artikel aus "Focus" ("Die Macht der Verschwörungtheorien", oder "Obama warnt vor radikalen Einzeltätern") - der letztlich aus jenen die die offizielle dastellung in Frage stellen, Menschen macht die auch gern mal bei einer Verschwörung mit machen würden (wer kommt auf so einen Blödsinn).

Also, auch hier wird der Mensch Manipuliert - in eine gewünschte Richtung gedrängt - um eben die offizielle Meinung nicht zu Hinterfragen, obwohl man Berechtigte Zweifel an dieser haben muss, wenn man das geschehen des 11. Sep unter die Lupe nimmt. Man ächtet die unerwünschten Kritiker, man macht sie zu einer gefahr.

Auch mein Vater, der mit Internet und dergleichen nichts am Hut hat - sagt, das es so aussieht als wären diese Gebäude "Gespengt" worden - er hat das geschehen aus den Medien und der Presse - zu behaupten das alle Fotos, oder Film die die offizielle Meinungsmache in frage stellen ausnahmslos aus Linkslastigen, oder rechtslastigen Quellen stammen - ist ebenso irreführend.

Man muss sich gar nicht mit Verschwörungtheorien beschäftigen um zu erkennen das man veräppelt wurde.

Man würde mir doch sicher Beipflichten, wenn ich euch sage, das ein Apfel keine Steinwand durchschlagen könne, oder ?

Wenn jemand nun aber behauptet, genau das sei geschehen - denkt ihr nicht das ich annhemen müsse - dieser Mensch scheint wohl unter Drogen gestanden zu haben als er dies behauptete.

Von daher sehe ich diese Aktion der über 1600 Experten und Ingenieure als durchaus richtig an - denn sie lassen sich nicht einreden das ein Apfel in der Lage ist eine Betonwand zu durchschlagen (es ist ein Beispiel)

Das man heute Fotos, Filme manipulieren kann, oder das man die Film Sequenzen nur so zeigt das ein gewisser Eindruck vermittelt wird, um den Betrachter in die gewünschte richtung zu Lenken - das muss immer in Betracht gezogen werden - leider.

Darum ist es wichtig herauszufinden was wirklich geschehen ist.

Wer dafür Verantwortlich zu machen ist - ist ersteinmal zweitrangig, so sehe ich das. Es gibt eine menge vermutungen, denen wird sicher auch nachgegangen - was meine persönlichen "Vermutungen" angeht, die behalte ich für mich. Tatsache ist das der 11. Sept. eine Art initialzündung war - um die Massen in gewünschte Bahnen zu lenken.

Arne, du kannst so viel Kritik an der offiziellen Darstellung zum 11.September üben, wie du möchtest, diese wird keine persönlichen Folgen für dich oder deiner Familie haben.


Diese Vorstellung halte ich für eine Illusion ...

Alles hat eine Folge ... (Die Frage ist nur - welche?)

Auch das was um uns herum geschied hat Einfluss auf unser Leben und Denken - die Frage ist nur - wie gehe ich damit um ?

Noch zu den von dir genannten Informations Seiten:

Diese Homepages die du erwähntest - Kopp, Wahrheiten.org usw. - würde ich nicht als Quelle angeben - denn ich müsste ja Fürchten das die Leser auf abwege geraten - Da wo UFOS, Alliens und Sternendeuterei so dicht zusammenstehen - ist der Sumpf nicht ferne - in dem man sich dann Stück für Stück verabschiedet und letztlich den Blick auf Jesus Christus verliert. Ich kann mich mit diesen Seiten nicht solidarisieren, auch wenn ihre absichten sicher gut gemeint sind und die möchten ebenso das man sich nicht durch die Medien lenken lässt - jedoch grenzen sie sich nicht deutlich von dem IRRTUM ab, nein, sie verlinken auch noch auf diesen Irrtum (Z. B. "Eine Hole Erde" manches Esoterisches etc. und ähnliche Märchen; wobei man hier auch unterscheiden muss - es sind nicht alle so)

Eins aber ganz klar und deutlich für alle zu mitschreiben:

Dennoch halte ich es für unausweichlich auch auf umstände Hinzuweisenn die von manchen in den Berreich "Verschwörungtheorien" verschoben wurden. Neue Weltordnung zum Beispiel - das ist realität - ja die Elite baut an einer neuen Weltordnung und so mancher leichtgläubige Christ ebenso. Allein schon die Tatsache diese Entwicklung zu läugnen hat Folgen ...

Joschie hat geschrieben:Gerade bei Beiträgen, die aus der Richtung Endzeit/ Verschwörungstheorien kommen,


Ja, das stimmt wohl und ich halte das auch nicht gerade für hilfreich (Beispiel: PDF Zeltmacher News) - man kommt aber dennoch nicht drum herum auf gewisse umstände hinzuweisen.

Die nächsten Jahre werden einiges ins Wanken bringen, davon bin ich überzeugt - die Welt schaukelt sich in ihren eigenen Irrwahrn hinein ...

Liebe Grüße,
Arne

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5581
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 03.10.2011 19:13

Arne hat geschrieben:Von daher sehe ich diese Aktion der über 1600 Experten und Ingenieure als durchaus richtig an - denn sie lassen sich nicht einreden das ein Apfel in der Lage ist eine Betonwand zu durchschlagen (es ist ein Beispiel)

Das man heute Fotos, Filme manipulieren kann, oder das man die Film Sequenzen nur so zeigt das ein gewisser Eindruck vermittelt wird, um den Betrachter in die gewünschte richtung zu Lenken - das muss immer in Betracht gezogen werden - leider.

Darum ist es wichtig herauszufinden was wirklich geschehen ist.

Wer dafür Verantwortlich zu machen ist - ist ersteinmal zweitrangig, so sehe ich das. Es gibt eine menge vermutungen, denen wird sicher auch nachgegangen - was meine persönlichen "Vermutungen" angeht, die behalte ich für mich. Tatsache ist das der 11. Sept. eine Art initialzündung war - um die Massen in gewünschte Bahnen zu lenken.

Ich konnte deinen Link nicht benutzen, da er bei mir nicht geht.Arne, bei dem was du jetzt hier geschrieben hast, über den 11. September, fällt mir auf, das die vielen Menschen, die umgekommen sind und das, damit verbundene Leiden bei dir keine Erwähnung findet.Du bringst ja öfter als Argument, die 1600 Experten die deinen Standpunkt untermauern sollen, es gibt mindestens genau so viele, die das Gegenteil sagen.In Amerika gilt als einer der wichtigsten Güter, die persönliche Meinungsfreiheit und so kann jeder sagen, was er möchte und dieses auch veröffentlichen.Es gibt ja heute in Amerika Leute, die Verschwörungstheorien vertreten, das der US-Präsident Roosevelt, den Angriff auf Pearl Harbor in Kauf nahm, um einen Kriegsgrund zu erhalten.Die Halbwertzeit vieler Verschwörungstheorien und die Deutung von Zeitgeschehen in Verbindung mit der Endzeit, ist oft sehr kurzlebig.Eine Zeit lang wurde die EU (damals hatte sie 7 Mitglieder) mit dem Tier mit den 7 Hörnern gleichgesetzt, Gog und Magog war die Sowjetunion, mit dem Warschauer Pakt usw. Jeder muss sich selbst entscheiden, was ihm wichtig ist und wofür er seine bemessene Zeit nutzt.Ich werde meine Zeit definitiv mit keinen Verschwörungstheorien oder Deutungen von Ereignissen im eschnatologischen Sinne vergeuden.Aus diesem Grund schließe ich jetzt dieses Thema.
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Zurück zu „Aktuelle Sachthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast