Verhaltenskodex für Brüdergemeinden

Aktuelle Entwicklungen und Vorkommnisse in der Christenheit

Moderatoren: Jörg, Der Pilgrim

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Verhaltenskodex für Brüdergemeinden

Beitragvon Servant » 08.02.2013 19:41

Hallo,

ich war sehr erstaunt darüber das es nun auch einen Verhaltenskodex für Brüdergemeinden gibt - dieser wurde mit "freien Brüdern" und der AGB zusammen erarbeitet.

Er gliedert sich in mehreren Punkten, beinhaltet vieles dem man zustimmen kann - jedoch endet dieser kodex in einem Schauspiel wie es dreister nicht sein könnte ...

Der Punkt umgang mit konflickten - dieser beinhaltet den Züntstoff für Konflickte ... so ganz Emergent.

Gesellschaftsrelevanter Gemeindebau mit Johannes Reimer.

Was sagt uns das Wort Gottes - Seit Wachsam ...

Hier haben die Hirten den Wolf zum Gärtnet gemacht und ihn schön ausstafiert.

http://www.agb-online.de/wir-ueber-uns/ ... 11/032011/ , oder hier

Mögen diese Brüder zur besinnung kommen. ... liebe Brüder kehrt um ... im Namen Jesus Christus. Und den anderen - geht nicht mit ihnen.

Arne
Zuletzt geändert von Servant am 25.05.2013 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
1. Korinther 15,50 - wie kommt man dort hinein? Johannes Ev. 3,1-18; Joh. 12, 44f; 1.Thes. 1, 9.10

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 08.02.2013 19:56

Hallo Arne!
Ist AGB="freien Brüdern" und ist dieser Verhaltenskodex ein Arbeitspapier oder ist er für alle "freien Brüdern" verbindlich?
Gruß Joschie
P.S. Ich kenne mich halt nicht bei der Brüderbewegung aus!
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Gast

Oh wie entsetzlich!!!

Beitragvon Gast » 08.02.2013 21:35

Der Umgang miteinander im Konflikt

Weil auch Christen sich irren, brauchen wir die gegenseitige Korrektur und Ergänzung. Deshalb darf Kritik geäußert werden. Wir wollen auf eine faire und gelassene Streitkultur hinarbeiten, miteinander - und nicht übereinander reden. Deshalb wollen wir aufeinander hören, wenn der andere uns gegenüber etwas Kritisches zu sagen hat. Wenn wir den anderen kritisieren, wollen wir das so tun, dass unsere Kritik sachlich, fair und nicht verletzend gesagt wird.

In Verantwortung für unseren Gemeindekreis wollen wir uns bemühen, gemeinsame Lösungen zu erarbeiten um Trennungen nicht zu vergrößern und Einheit zu fördern. Wenn wir zu gemeinsamen Lösungen gekommen sind, wollen wir diese dann gemeinsam nach außen vertreten. Wenn wir aneinander schuldig geworden sind, wollen wir diese Schuld voreinander aussprechen, Vergeben gewähren und nicht nachtragen.
1. Thessalonicher 5,11; 1. Korinther 13,9; Matthäus 18,15ff; 1. Timotheus 6,3-5


Das manche "Christen" oder Christen davon nichts halten, kann ich mir nur zu gut vorstellen. Sachliche Kritik? Faire Kritik? Gegenseitige Korrektur und Ergänzung? Aufeinander hören? Das dies selbst für den Einen oder anderen hier Reizbegriffe sind, weiss ich zur Genüge.

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 08.02.2013 21:40

Hallo Joschie,

Ist AGB="freien Brüdern" und ist dieser Verhaltenskodex ein Arbeitspapier oder ist er für alle "freien Brüdern" verbindlich?


Verbindlich? - das kann ich dir nicht Beantworten, jedoch nur soviel - das ich denke das dieser Kodex eher im sinne einer Empfehlung zu sehen ist, wie es ja auch schon bei der carta oecumenica der Fall war, oder dem Verhaltenskodex für Bekehrung - auch hier ist es ja die Mischung inkl. eingebauter Konflikt. Natürlich sind die anderen beiden codices - auf einem anderem Grund gewuchert, äh, gewachsen.

Das Anliegen ist ja auch nicht verkehrt, nur ist es schon ziemlich dreist gleich nach dem Punkt "Umgang mit Konflikten" - Johannes Reimer zu Präsemtieren, der ja ehr als ein Trojanisches Pferd zu Betrachten ist - als eine geistliche Berreicherung. Wie kann man sich da als Christ nicht veräppelt sehen ?

AGB ist nicht gleich freie Brüder - denn die freien Brüder sind oft wirklich ungebunden (gepriesen sei der Herr Jesus Christus) - also nicht so wie der Bund der Baptisten ect. - haben aber oft konntakte untereinander - was ich auch sehr gut finde. Man kann also nicht im Namen aller "Freien Brüder" Sprechen ...

Man sieht ja das hier der "Sauerteig" (im Form des Irrtums von Johannes Reimer; halt ganz Emergent auf die webseite eingebaut - wo sie ihren Kodex verkündigen) gleich mitgeliefert wird, der dann dafür sorgen wird das alles durchsäuert wird - im Namen der Liebe versteht sich und wie immer wird im Namen der Liebe jeder Irrtum geschluckt.

Man könnte ja mal nachfragen - sicher nur eine Empfehlung.

Es kommt letztlich auf die Brüdergemeinden an, ob sie sich täuschen lassen (im Blick auf Johannes Reimer), oder eben dem Wort Gottes treu bleiben - eben letztlich Jesus Christus, der sie teuer erkauft hat.
Zuletzt geändert von Servant am 08.02.2013 22:27, insgesamt 9-mal geändert.
1. Korinther 15,50 - wie kommt man dort hinein? Johannes Ev. 3,1-18; Joh. 12, 44f; 1.Thes. 1, 9.10

Servant
Beiträge: 306
Registriert: 17.03.2010 20:26
Kontaktdaten:

Beitragvon Servant » 08.02.2013 21:44

Andreas hat geschrieben:Das manche "Christen" oder Christen davon nichts halten, kann ich mir nur zu gut vorstellen. Sachliche Kritik? Faire Kritik? Gegenseitige Korrektur und Ergänzung? Aufeinander hören? Das dies selbst für den Einen oder anderen hier Reizbegriffe sind, weiss ich zur Genüge.


Ja, das stimmt :) Aber mal ehrlich Andreas - das ist anderes herum doch genauso :) - nur hier ist der Reiz Begriff "Johannes Reimer" in verbindung mit diesem Kodex. Das Anliegen kann ich in manchen Punkten Teilen sollange man mich nicht dazu zwingt mich dem Betrug zu ergeben - den Irrtum zu Glauben.

Sachliche Kritik zum Thema "Emergents" wurde von vielen Gläubigen Kompetenten Christen geliefert.

Wenn es dir eine hilfe ist kann ich dir gern einige Informationen zu kommen lassen. Nicht nur das Buch - der "Griff zu Macht" ist sehr hilfreich, auch Rudolf Ebershäuser, Georg Walter und Benedikt Peters haben einiges zu diesem Thema - Emergente Verführung zu sagen. Das sind natürlich nicht die einzigen die sich zu diesem Thema auf der Grundlage der Worte Gottes geäussert haben. Auch im CLV gibt es gute korregierende Literatur zu diesem Thema. Wie gut solche Geschwister zu haben :)

Ich Hoffe das ich dir weiterhelfen konnte ?

Nachtrag - hier ist natürlich Absonderung geboten und nicht ein Dialog im Sinne eines Angleichungs versuches.
1. Korinther 15,50 - wie kommt man dort hinein? Johannes Ev. 3,1-18; Joh. 12, 44f; 1.Thes. 1, 9.10


Zurück zu „Aktuelle Sachthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste