Stellungnahme und Richtigstellung zu bibelkreis.ch

Aktuelle Entwicklungen und Vorkommnisse in der Christenheit

Moderatoren: Jörg, Der Pilgrim

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 07.11.2005 17:17

Ein gute Erklärung finde ich.

Das Wort Gottes richtet uns und nicht wir das Wort Gottes.

Deswegen kommen soviel Parteiungen auf, weil man sich nicht nach dem Wort Gottes richtet.

1Kor 1,10 Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, durch den Namen unsers HERRN Jesu Christi, daß ihr allzumal einerlei Rede führt und lasset nicht Spaltungen unter euch sein, sondern haltet fest aneinander in einem Sinne und in einerlei Meinung.

1Kor 11,19 Denn es müssen auch Parteiungen unter euch sein, auf daß die Bewährten unter euch offenbar werden.

Jud 1,17 Ihr aber, Geliebte, gedenket an die von den Aposteln unseres Herrn Jesus Christus zuvorgesprochenen Worte,
Jud 1,18 daß sie euch sagten, daß am Ende der Zeit Spötter sein werden, die nach ihren eigenen Lüsten der Gottlosigkeit wandeln.
Jud 1,19 Diese sind es, die sich absondern, {O. die Parteiungen machen} natürliche {O. seelische} Menschen, die den Geist nicht haben.
Jud 1,20 Ihr aber, Geliebte, euch selbst erbauend auf euren allerheiligsten Glauben, betend im Heiligen Geiste,
Jud 1,21 erhaltet euch selbst {Eig. habet euch selbst erhalten, d.h. seid in diesem Zustande} in der Liebe Gottes, indem ihr die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus erwartet zum ewigen Leben.
Jud 1,22 Und die einen, welche streiten, {O. zweifeln} weiset zurecht, {O. überführet}
Jud 1,23 die anderen aber rettet mit Furcht, sie aus dem Feuer reißend, {O. nach and. Les.: andere aber rettet, sie aus dem Feuer reißend, anderer aber erbarmet euch mit Furcht} indem ihr auch das von dem Fleische befleckte Kleid {Eig. Unterkleid, Leibrock} hasset.

Man braucht diesbezüglich niemand zu richten,

weil schon gerichtet ist !

Aber auch nur für den, der da glaubt.

- Diese sind es, die sich absondern, {O. die Parteiungen machen} natürliche {O. seelische} Menschen, die den Geist nicht haben -

Da nun Hans Werner im KfG ist, G = für Gemeindegründung, so geht es darum.

Sollen hier nun neue Gemeinden gegründet werden mit calvinistischen Lehransichten ?
Hier wurde die Zerstlitterung des Leibes Christi beklagt.

So handelt es sich um seelische Menschen die den Geist nicht haben.
Der Geist Gottes ist EINS und wer im Geiste ist, ist in IHM.

Wer mehr erklärt, sollte es mit der Schrift beweisen.

Kurt R.

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 07.11.2005 17:59

Auweia, jetzt ist es mir wieder eingefallen, ich darf hier niemanden den Glauben absprechen, aber das tue ich auch nicht,
denn der Glaubenmöglichkeiten ist vielerlei.
Das Wort Gottes spricht nicht von Glauben absprechen,
Sondern vom Geist haben und nicht haben.

Kurt R.

ecki
Beiträge: 49
Registriert: 01.05.2005 07:24

Beitragvon ecki » 07.11.2005 19:26

Auweia, jetzt ist es mir wieder eingefallen, ich darf hier niemanden den Glauben absprechen, aber das tue ich auch nicht,
denn der Glaubenmöglichkeiten ist vielerlei.
Das Wort Gottes spricht nicht von Glauben absprechen,
Sondern vom Geist haben und nicht haben.

Kurt R.


Lieber Kurt R.

Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?

Gast

Beitragvon Gast » 07.11.2005 20:57

Hallo Kurt,

Daß alles Gnade ist, da stimme ich dir zu, aber man muß sie auch wollen,
annehmen.

Das Glaube ich auch !

Glaubst du das Du dich selbst Bewahren kannst bis der Herr wieder kommt ?

Alles Gute und Gottes Segen Wünsche ich Dir
Zuletzt geändert von Gast am 08.11.2005 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 07.11.2005 21:45

Lieber Ecki,
danke für deinen Auftrag, hier einige Bibelstellen.

"Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Der Calvinismus ist ein anderes Evangelium, hier speziell, daß nur etliche auserwählt sind usw..
- die euch verwirren und das Evangelium des Christus verkehren wollen -

Ich kann in Hans Werner Deppe kein wirken des Geistes Gottes feststellen, sondern nur ein widerwirken.
andere Forumteilnehmer kenne ich kaum.

Geist der Wahrheit < > Geist des Irrtums

1Jo 4,6 Wir sind aus Gott; wer Gott kennt, hört uns; wer nicht aus Gott ist, hört uns nicht. Hieraus erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

------------

Apg 20,30 Und aus euch selbst werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen hinter sich her.
Apg 20,32 Und nun befehle ich euch Gott und dem Worte seiner Gnade, welches {O. welcher} vermag aufzuerbauen und [euch] ein Erbe zu geben unter allen Geheiligten.

-------------
Gal 1,9 Wie wir zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas als Evangelium verkündigt außer dem, was ihr empfangen habt: er sei verflucht!

-------------

2Petr 3,16 wie auch in allen seinen {W. den} Briefen, wenn er in denselben von diesen Dingen redet, von denen etliche schwer zu verstehen sind, welche die Unwissenden und Unbefestigten verdrehen, wie auch die übrigen Schriften, zu ihrem eigenen Verderben.
2Petr 3,17 Ihr nun, Geliebte, da ihr es vorher wisset, so hütet euch, daß ihr nicht, durch den Irrwahn der Ruchlosen mitfortgerissen, aus eurer eigenen Festigkeit fallet.

-----------

1Tim 6,3 Wenn jemand anders lehrt und nicht beitritt den gesunden Worten, die unseres Herrn Jesus Christus sind, und der Lehre, die nach der Gottseligkeit ist,
1Tim 6,4 so ist er aufgeblasen und weiß nichts, sondern ist krank an Streitfragen und Wortgezänken, aus welchen entsteht: Neid, Hader, Lästerungen, böse Verdächtigungen,
1Tim 6,5 beständige Zänkereien von Menschen, die an der Gesinnung verderbt und von der Wahrheit entblößt sind, welche meinen,
die Gottseligkeit sei ein Mittel zum Gewinn.

-------------

2Tim 3,1 Dieses aber wisse, daß in den letzten Tagen schwere {O. gefahrvolle} Zeiten da sein werden;
2Tim 3,2 denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, heillos, {O. unheilig}
2Tim 3,5 die eine Form der Gottseligkeit haben, deren Kraft aber verleugnen; {Eig. verleugnet haben} und von diesen wende dich weg.

-------------
Gal 1,4 der sich selbst für unsere Sünden hingegeben hat, damit er uns herausnehme aus der gegenwärtigen bösen Welt, {O. Zeitalter, Zeitlauf} nach dem Willen unseres Gottes und Vaters,
Gal 1,5 welchem die Herrlichkeit sei {O. ist} von Ewigkeit zu Ewigkeit! {W. in die Zeitalter der Zeitalter} Amen.
Gal 1,6 Ich wundere mich, daß ihr so schnell von dem, der euch in der {O. durch die} Gnade Christi berufen hat, zu einem anderen {O. zu einem verschiedenen; (nicht dasselbe Wort wie V.7)} Evangelium umwendet, {O. umgewandt seid}
Gal 1,7 welches kein anderes ist; nur daß etliche sind, die euch verwirren und das Evangelium des Christus verkehren wollen.
Gal 1,8 Aber wenn auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium verkündigte außer dem, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht!
Gal 1,9 Wie wir zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas als Evangelium verkündigt außer dem, was ihr empfangen habt: er sei verflucht!

ecki
Beiträge: 49
Registriert: 01.05.2005 07:24

Beitragvon ecki » 08.11.2005 09:11

Lieber Kurt R.

vorweggenommen: ich teile Ansichten von Hans Werner was verschiedene Punkte angeht auch nicht, insb. nicht die sog.Tulip. Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)

Auch wird kein Gläubiger dadurch im Glauben wachsen oder Christus mehr lieb gewinnen. Aus diesem Grunde beteilige ich mich auch nicht an dieser lehrmäßigen Auseinandersetzung.

Zu Deiner Antwort:

1. Calvinismus hat mit Evangelium nichts zu tun, sondern mit Lehre.

2. Ich halte es für sehr gefährlich was Du hier hier machst: ein Streifzug durch´s NT mit einigen Bibelstellen, mal eben mit der Gießkanne verteilen.
Alle Stellen die Du zitierst, beziehen sich auf solche, die die Menschen von Christus abziehen oder etwas anderes als Christus verkündigen und sich dabei auch noch selbst in den Vordergrund stellen. Jetzt müsstes Du mal darlegen, wo HWD bzw. Vertreter der calvinistischen Lehre dies tun.

3. Du hast bei deiner Sellensammlung 1. Joh. 4.,2 +3 vergessen (um nicht zu sagen unterschlagen)

Hieran erkennet ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesum Christum im Fleische gekommen bekennt, ist aus Gott; und jeder Geist, der nicht Jesum Christum im Fleische gekommen bekennt, ist nicht aus Gott; und dies ist der Geist des Antichrists, von welchem ihr gehört habt, daß er komme, und jetzt ist er schon in der Welt.

Auch dies kann ich nirgendwo finden. Vielleich zeigst Du mir noch auf, wo dies der Fall ist.

Zusammendfassend gesagt: Du stellst damit die Personen (auf die Du die Schriftstellen anwenden willst) auf eine Stufe mit IRRLEHRERN. Diese völlig undifferenzierte Anwendung (so wie sie ja auf einer Dir sehr gut bekannten Seite aus CH praktiziert wird) halte ich für für ungöttlich und gefährlich. Ungöttlich, weil es sicherlich Irrtümer gibt, die aber nicht den rettenden Glauben betreffen und vom eweigen Heil ausschließen. Gefährlich auch desshalb, weil damit das klar antichristliche Wesen und Lehrgut echter Irrlehrer, so wie es im Kontext des Wortes Gottes zu finden ist, falsch angewandt und nicht unterschieden wird.

Aus diesem Grunde möchte ich Dich (andere natürlich auch) bitten ausgewogener zu sein.

Im Sinne von 2.Tim.2 Verse:

22 strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen
24 Ein Knecht des Herrn aber soll nicht streiten, sondern gegen alle milde sein, lehrfähig, duldsam


Ich habe fertig

ecki

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 08.11.2005 11:33

Hallo Ecki

Du schreibst:

"1. Calvinismus hat mit Evangelium nichts zu tun, sondern mit Lehre."

Das ist falsch, denn ab wann ein Mensch "in Christus" ist wurde nicht vor Grundlegung der Welt festgelegt,
sondern wenn der Mensch Buße tut und sich zum Herrn hin bekehrt, weißt du das nicht?
Da ist keiner schon von vornherein ausgeschlossen.

Daher glauben auch solche gar nicht an Gott, jedenfalls bringen sie dadurch nur ihren Irrtum zum Ausdruck.

Das Evangelium ist auf jeden Fall diesen Menschen zu bringen, weil sie nicht glauben bzw. irregeführt wurden.

2Thes 1,6 wenn es anders bei Gott gerecht ist, Drangsal zu vergelten denen, die euch bedrängen,
2Thes 1,8 in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung gibt denen, die Gott nicht kennen, und denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorchen;

Hier hört nämlich die Verharmlosung, von wegen nur andere Lehre auf.
Hier ist die Rede von - nicht gehorchen -

Das solltest du dir zu Herzen nehmen.

Diese Irreführung hat auch bei dir Fuß gefaßt, indem du den Sachverhalt falsch darstellst.

Lehren gegeneinander auspielen und sich selber nicht festlegen können
zeugt von Streit und Unsicherheit im eigenen Herzen wie man damit umgeht.

Hebr 13,9 Laßt euch nicht fortreißen durch mancherlei und fremde Lehren; denn es ist gut, daß das Herz durch Gnade befestigt werde, nicht durch Speisen, von welchen keinen Nutzen hatten, die darin wandelten.

Röm 16,18 Denn solche dienen nicht unserem Herrn Christus, sondern ihrem eigenen Bauche, und durch süße Worte und schöne Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.

Zuerst forderst du auf:
"Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Hernach erklärst du:
Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)

Was soll das ? Willst du mich reinlegen ?

Nur eine klare Sprache über die Sünde bringt den Menschen zur Umkehr.

Jud 1,22 Und die einen, welche streiten, {O. zweifeln} weiset zurecht, {O. überführet}
Jud 1,23 die anderen aber rettet mit Furcht, sie aus dem Feuer reißend, {O. nach and. Les.: andere aber rettet, sie aus dem Feuer reißend, anderer aber erbarmet euch mit Furcht} indem ihr auch das von dem Fleische befleckte Kleid {Eig. Unterkleid, Leibrock} hasset.

Unter streiten versteht man hier - gegen das Wort streiten - mittels Irrlehren bzw. Falschaussagen.


Kurt R.

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 08.11.2005 11:34

Hallo Ecki

Du schreibst:

"1. Calvinismus hat mit Evangelium nichts zu tun, sondern mit Lehre."

Das ist falsch, denn ab wann ein Mensch "in Christus" ist wurde nicht vor Grundlegung der Welt festgelegt,
sondern wenn der Mensch Buße tut und sich zum Herrn hin bekehrt, weißt du das nicht?
Da ist keiner schon von vornherein ausgeschlossen.

Daher glauben auch solche gar nicht an Gott, jedenfalls bringen sie dadurch nur ihren Irrtum zum Ausdruck.

Das Evangelium ist auf jeden Fall diesen Menschen zu bringen, weil sie nicht glauben bzw. irregeführt wurden.

2Thes 1,6 wenn es anders bei Gott gerecht ist, Drangsal zu vergelten denen, die euch bedrängen,
2Thes 1,8 in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung gibt denen, die Gott nicht kennen, und denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorchen;

Hier hört nämlich die Verharmlosung, von wegen nur andere Lehre auf.
Hier ist die Rede von - nicht gehorchen -

Das solltest du dir zu Herzen nehmen.

Diese Irreführung hat auch bei dir Fuß gefaßt, indem du den Sachverhalt falsch darstellst.

Lehren gegeneinander auspielen und sich selber nicht festlegen können
zeugt von Streit und Unsicherheit im eigenen Herzen wie man damit umgeht.

Hebr 13,9 Laßt euch nicht fortreißen durch mancherlei und fremde Lehren; denn es ist gut, daß das Herz durch Gnade befestigt werde, nicht durch Speisen, von welchen keinen Nutzen hatten, die darin wandelten.

Röm 16,18 Denn solche dienen nicht unserem Herrn Christus, sondern ihrem eigenen Bauche, und durch süße Worte und schöne Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.

Zuerst forderst du auf:
"Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Hernach erklärst du:
Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)

Was soll das ? Willst du mich reinlegen ?

Nur eine klare Sprache über die Sünde bringt den Menschen zur Umkehr.

Jud 1,22 Und die einen, welche streiten, {O. zweifeln} weiset zurecht, {O. überführet}
Jud 1,23 die anderen aber rettet mit Furcht, sie aus dem Feuer reißend, {O. nach and. Les.: andere aber rettet, sie aus dem Feuer reißend, anderer aber erbarmet euch mit Furcht} indem ihr auch das von dem Fleische befleckte Kleid {Eig. Unterkleid, Leibrock} hasset.

Unter streiten versteht man hier - gegen das Wort streiten - mittels Irrlehren bzw. Falschaussagen.


Kurt R.

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 08.11.2005 11:36

Hallo Ecki

Du schreibst:

"1. Calvinismus hat mit Evangelium nichts zu tun, sondern mit Lehre."

Das ist falsch, denn ab wann ein Mensch "in Christus" ist wurde nicht vor Grundlegung der Welt festgelegt,
sondern wenn der Mensch Buße tut und sich zum Herrn hin bekehrt, weißt du das nicht?
Da ist keiner schon von vornherein ausgeschlossen.

Daher glauben auch solche gar nicht an Gott, jedenfalls bringen sie dadurch nur ihren Irrtum zum Ausdruck.

Das Evangelium ist auf jeden Fall diesen Menschen zu bringen, weil sie nicht glauben bzw. irregeführt wurden.

2Thes 1,6 wenn es anders bei Gott gerecht ist, Drangsal zu vergelten denen, die euch bedrängen,
2Thes 1,8 in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung gibt denen, die Gott nicht kennen, und denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorchen;

Hier hört nämlich die Verharmlosung, von wegen nur andere Lehre auf.
Hier ist die Rede von - nicht gehorchen -

Das solltest du dir zu Herzen nehmen.

Diese Irreführung hat auch bei dir Fuß gefaßt, indem du den Sachverhalt falsch darstellst.

Lehren gegeneinander auspielen und sich selber nicht festlegen können
zeugt von Streit und Unsicherheit im eigenen Herzen wie man damit umgeht.

Hebr 13,9 Laßt euch nicht fortreißen durch mancherlei und fremde Lehren; denn es ist gut, daß das Herz durch Gnade befestigt werde, nicht durch Speisen, von welchen keinen Nutzen hatten, die darin wandelten.

Röm 16,18 Denn solche dienen nicht unserem Herrn Christus, sondern ihrem eigenen Bauche, und durch süße Worte und schöne Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.

Zuerst forderst du auf:
"Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Hernach erklärst du:
Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)

Was soll das ? Willst du mich reinlegen ?

Nur eine klare Sprache über die Sünde bringt den Menschen zur Umkehr.

Jud 1,22 Und die einen, welche streiten, {O. zweifeln} weiset zurecht, {O. überführet}
Jud 1,23 die anderen aber rettet mit Furcht, sie aus dem Feuer reißend, {O. nach and. Les.: andere aber rettet, sie aus dem Feuer reißend, anderer aber erbarmet euch mit Furcht} indem ihr auch das von dem Fleische befleckte Kleid {Eig. Unterkleid, Leibrock} hasset.

Unter streiten versteht man hier - gegen das Wort streiten - mittels Irrlehren bzw. Falschaussagen.


Kurt R.

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 08.11.2005 11:36

Hallo Ecki

Du schreibst:

"1. Calvinismus hat mit Evangelium nichts zu tun, sondern mit Lehre."

Das ist falsch, denn ab wann ein Mensch "in Christus" ist wurde nicht vor Grundlegung der Welt festgelegt,
sondern wenn der Mensch Buße tut und sich zum Herrn hin bekehrt, weißt du das nicht?
Da ist keiner schon von vornherein ausgeschlossen.

Daher glauben auch solche gar nicht an Gott, jedenfalls bringen sie dadurch nur ihren Irrtum zum Ausdruck.

Das Evangelium ist auf jeden Fall diesen Menschen zu bringen, weil sie nicht glauben bzw. irregeführt wurden.

2Thes 1,6 wenn es anders bei Gott gerecht ist, Drangsal zu vergelten denen, die euch bedrängen,
2Thes 1,8 in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung gibt denen, die Gott nicht kennen, und denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorchen;

Hier hört nämlich die Verharmlosung, von wegen nur andere Lehre auf.
Hier ist die Rede von - nicht gehorchen -

Das solltest du dir zu Herzen nehmen.

Diese Irreführung hat auch bei dir Fuß gefaßt, indem du den Sachverhalt falsch darstellst.

Lehren gegeneinander auspielen und sich selber nicht festlegen können
zeugt von Streit und Unsicherheit im eigenen Herzen wie man damit umgeht.

Hebr 13,9 Laßt euch nicht fortreißen durch mancherlei und fremde Lehren; denn es ist gut, daß das Herz durch Gnade befestigt werde, nicht durch Speisen, von welchen keinen Nutzen hatten, die darin wandelten.

Röm 16,18 Denn solche dienen nicht unserem Herrn Christus, sondern ihrem eigenen Bauche, und durch süße Worte und schöne Reden verführen sie die Herzen der Arglosen.

Zuerst forderst du auf:
"Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Hernach erklärst du:
Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)

Was soll das ? Willst du mich reinlegen ?

Nur eine klare Sprache über die Sünde bringt den Menschen zur Umkehr.

Jud 1,22 Und die einen, welche streiten, {O. zweifeln} weiset zurecht, {O. überführet}
Jud 1,23 die anderen aber rettet mit Furcht, sie aus dem Feuer reißend, {O. nach and. Les.: andere aber rettet, sie aus dem Feuer reißend, anderer aber erbarmet euch mit Furcht} indem ihr auch das von dem Fleische befleckte Kleid {Eig. Unterkleid, Leibrock} hasset.

Unter streiten versteht man hier - gegen das Wort streiten - mittels Irrlehren bzw. Falschaussagen.


Kurt R.

Gast

Beitragvon Gast » 08.11.2005 13:12

Lieber Kurt,

ich erkenne auch einige Punkte die ich nicht so aus dem Wort sehe, zum Beispiel das man nicht Einladen soll die Rettung in Jesus Christus zu ergreifen. Wobei, diese Einladung auch eine Einladung ist über das gehörte Nachzudenken !

Was kommt deiner Meinung dabei herraus wenn ich Glaube das ich verloren gehen kann ?
Vertrete ich diese sicht die du mir da schliderst, dann giebt weder Sichheit noch Heilsgewissheit, weil das eine nicht ohne das andere geht, wenn ich aber weiss das es der Herr selbst ist der mich an der Hand nachhause führt, dann habe ich beides. Und ich Glaube das ER es Vollbringt und mir dieses auch Bewahrt !

Bitte aber sage mir mal eines was steht im 1 Johannesbrief ?

Gehört auch zum Thema, eben so Römer 8; ff

Du weist das man deinen Versen auch etliche engegen stellen kann ?

Was ist mit seinem Auserwählten Volk, ist es Gott gewesen der sie Auswählte, sprich zu seinem Volk erwählte, oder wahren sie es die Gott erwählten ? Hat sein erwähltes Volk einen Bund mit ihm gemacht oder war es Gott ?
Der Herr hat uns doch gesagt das das Herz des Menschen Böse ist, den Ganzen Tag, da ist nicht einer der Gutes Tut - man bedenke das das hier von Gott gesagt ist und nicht ein Menschliches Mass !
Ich gehe davon aus das du diese Bibelferse kennst !

Warum hat er den die anderen Völker Verworfen, sie hatten nie eine Cange zum erwählten Volk dazu zu gehören !

Ich möchte einfach empfehlen das man sich selbst von der Heiligenschrift zeigen lässt was unser Herr darüber zu sagen hat !

Und eben keine Literatur - den da giebt es sie zu Hauf :)

Ich werde keine Bücher von Calvin Lesen, nicht weil ich jetzt denke das sie schlecht sind, nein um mir selbst vom Herrn zeigen zu lassen was wahr ist - und sollte ich vorm Herrn Gnade haben möge er mich vor den Geschwistern bewahren die mich anschliessend zerfleischen !

Liebe Grüsse und Gottes Reichen Segen, auch für dich mein Lieber Bruder im Herrn Jesus Christus, Hans-Werner Deppe

Auf ihn allein sollen wir sehen und nicht Vertrauen auf das Eigene werk, er selbst will es vollbringen, alles andere ist verderb.
Er selbst schaft in uns Frucht die vor ihm bestehen kann, zu seiner Ehr, zu seinem Lob.
Zuletzt geändert von Gast am 09.11.2005 13:03, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Beitragvon Gast » 08.11.2005 13:57

Ich kann aus dem was ich bis jetzt geleese habe keine bestätigung dafür finden das Hans Werner, ein Irrlehrer ist, in der Weise wie es der Herr lehrt !

Es mag unteranderem daran liegen das ich nicht mit der Tulip vertraut bin !
Ausserdem habe ich die Befürchtung das selbst die Menschen die sich auf diese Lehraussagen stützen, sie selber auch nicht so verstanden haben wie sie der Schreiber eigentlich ursprünglich verfasst hat, damit will ich aber nicht sagen das ich Tulip vertrete, ich kenne ihn ja nicht.

So ist es auch mit den Argumentationen - sie sind vom Lesenden nicht so verstanden worden wie sie eigentlich gemeint wahren. Oder sie sind Bewusst so verdreht worden !

Dann kann es natürlich vorkommen das Menschen mit Bösem Herzen aus diesen Worten ihre Behauptungen untermauern, ich meine nicht dich Kurt, das man Lehre Gott tut das Böse selbst, oder das Alle Menschen Erettet sind ohne Busse zu Tun !

Das ist meines erachtens hier geschehen und auch die ursache für diese Diskusion - Wenn ich daran Denke das Er sich bei Gewissen Menschen sehr unbeliebt gemacht hat - zumbeispiel durch das Buch Projekt Einheit, und er sich sehr für die Katholiken einsetzt, das sie auch die Gnade in Christus finden, dann kann ich mir auch vorstellen, das diese ihm Böses Anlasten wollen um ihn zu schädigen.

Damals hat man einfach seine Feinde dadurch vernichtend geschlagen, das man einen Streit zwischen ihm und seinen Kontrahenten inzienierte, der dritte im Bunde der eigentliche Satan, konnte Händereibend mit ansehen wie sie sich gegenseitig vernichtend Schlugen !
Zuletzt geändert von Gast am 09.11.2005 13:06, insgesamt 1-mal geändert.

ecki
Beiträge: 49
Registriert: 01.05.2005 07:24

Beitragvon ecki » 08.11.2005 15:02

Zuerst forderst du auf:
"Dann leg die Bibelstellen doch mal auf. Und wer hat nach diesen Stellen dann den Geist nicht aus diesem Forum?"

Hernach erklärst du:
Ich halte aber den Streit oder eine öffentliche Auseinandersetzung darüber für unnütz, weil wir dadurch keinen einzigen Menschen zu Christus bringen werden, im Gegenteil (siehe unten)


Was soll das ? Willst du mich reinlegen ?


Das lag mir fern. Ich war nur gespannt mit welchen Stellen Du belegen wolltest, dass ein Calvinist nicht den Geist Gottes haben kann. Ich halte diesbezüglich deine Ansicht nach wie vor für falsch, einig sind wir uns darüber, dass wir die calvinistische Lehre nicht im Wort Gottes wiederfinden. Ich denke sie ist ein Irrtum aber keine Irrlehre (im Gegensatz z.B. zum Katholzismus)

Wenn Du der Meinung Meinung bist, die Irreführung hätte bei mir Fuß gefasst, kann ich dich beruhigen... dem ist nicht so.

Ansonsten bin ich sehr froh, dass wir hier (und in CH) Leute haben, die so klar in der gesunden Lehre sind, wie du es bist. Deswegen braucht es mich ja nicht ( :wink: ) ...und deshalb werde ich den Streit (positiv gemeint) nicht weiter fortsetzen.

Sei der Gnade Gottes anbefohlen.


ecki

Kurt R.
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2005 20:06

Beitragvon Kurt R. » 08.11.2005 19:00

Hallo ecki,
Is gut.
So werden wir 2 uns nicht auseinander setzen über eine Lehre
die gar nicht in der Bibel steht. Danke.
Hat jemand den Geist Gottes, so wird er ohne Zweifel seinen Irrtum erkennen. Hat man den Geist Gottes nicht, so ist dies das Fundament.
Man gründet neue Gemeinden ... sucht Menschen für diesen Irrtum zu gewinnen. Hat extra Bücher dafür, wieso eigentlich, wenn es nicht so wichtig ist?
Diese Irrlehre lebt.
Es ist Geist, das solltest du ernst nehmen.

1Jo 4,6 Wir sind aus Gott; wer Gott kennt, hört uns; wer nicht aus Gott ist, hört uns nicht. Hieraus erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

Natürlich bin ich kein Johannes, aber der Geist des Irrtums ist offenbar.

Aber ich bin hier im Forum wegen Anschuldigungen, nicht wegen einem neuen Betätigungsfeld.

Man bekommt da keine Antwort, nach dem Motto, der hört schon wieder auf. Die anderen werden ruhig gestellt, hören auch mal auf.

Hallo Arne,
du solltest natürlich zuerst wissen was unter Tulip zu verstehen ist,
so wird alles viel klarer.
www...irgendwo
Herzliche Gruß Kurt

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Lästerungen

Beitragvon H.W.Deppe » 08.11.2005 22:11

Leider wird auf der Seite des Schweizer Bibelkreises Gott (zumindest der Gott, an den neben den dort genannten Brüdern wie Wilfried P., Wolfgang B. und Benedikt P. auch ich glaube, außerdem Brüder wie Spurgeon, Georg Müller usw.) in solch fürchterlicherweise gelästert, dass ich es nun nicht mehr tragbar finde, hier Leute schreiben zu lassen, die sich auch auf bibelkreis.ch bzw. antipas13.net betätigen.

Aufgrund der dort veröffentlichten Lästerungen (Gott sei schlimmer als alle SS-Ärzte zusammen etc.) sehe ich mich genötigt, jede Verbindung zu der Seite und den dortigen Schreibern konsequent zu vermeiden. Was dort veröffentlicht wird, kommt m.E. aus dem Reich der Finsternis.

Den hiesigen bibelkreis.ch-Vertreter Kurt.R werde ich daher jetzt sperren. Ich bitte auch alle anderen Teilnehmer sich zu entscheiden, ob sie dort oder hier schreiben möchten, beides geht nicht.
Kurt kann wieder freigeschaltet werden, wenn er sich von bibelkreis.ch distanziert.

Gruß, Werner


Zurück zu „Aktuelle Sachthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast