Atheistische Kampagnen

Aktuelle Entwicklungen und Vorkommnisse in der Christenheit

Moderatoren: Jörg, Der Pilgrim

eugen
Beiträge: 211
Registriert: 11.04.2007 14:25
Wohnort: Karlsruhe

Atheistische Kampagnen

Beitragvon eugen » 24.01.2009 19:19

Sicherlich habt ihr schon was über die antichristlichen Bus-Werbe-Kampagnen in England und anderen Ländern gehört. Wenn nicht: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 33,00.html

Was denkt ihr? Sollten sich Kinder Gottes auf ein solches "Duell" einlassen, oder nicht?

Gast

Beitragvon Gast » 25.01.2009 12:53


Benutzeravatar
Enrico
Beiträge: 302
Registriert: 05.07.2007 14:56
Wohnort: München

Beitragvon Enrico » 25.01.2009 14:03

ich denke es kommt darauf an...
wir sollen uns auf jedenfall den hitzigen Diskussionen fernhalten wie auch in der Bibel geschrieben steht.
Ja da steht sogar dass Streit den Kindern Gottes fremd sind und ebenso heisst es dass durch unnütze Diskussionen Gott verläster würde, was ja sicher keiner von uns will.

Andererseits aber sind wir eben hier in der Welt und dies nicht daraum, dass wir hier ein schönes Erdenleben leben sollen.
Das Anliegen von Jesus ist ja nicht dass wir hier uns genauso verhalten wie alle anderen weltlichen Menschen und uns ein Haus bauen und Arbeit und irgendwann Rente.
Wir sollen zwar arbeiten um des Broterwerbs, aber die höchste Prioität ist eben das Verkünden der rettenden Botschaft, des Evangelium Christi.

Ebenso sollen wir Rede und Antwort stehen, wenn uns einer fragt über unseren Glauben.
Dies kann nunmal leicht passieren wenn wir ausziehen um das Evangelium zu verkündigen.

Ich halte es daher immer so...wie ein "U-Boot" auftauchen, die Botschaft absetzen-, Rede und Antwort stehen, aber sich nicht auf hitzige Streits mehr einlassen, dann eher Rückzug.
Gebet für das ausgesandte Wort und die Herzen der Menschen, dass Gott sein Wort in ihren Herzen lässt aufgehen.


Gottes reichen Segen,
in Jesus dem Christus und Sohn Gottes,
wünscht Euch,
Enrico


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast