Gibt's den Reformatorischen Verlag Beese noch?

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Neuauflagen

Beitragvon Joschie » 23.03.2016 18:24

Es gibt aus Neuauflage von Martin Hohl "Heinrich Bullinger und seine Bundestheologie" und von A.W.Pink "Die Zehn Gebote"!
Gruß und Segen Joschie $:P
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Gibt's den Reformatorischen Verlag Beese noch?

Beitragvon Joschie » 25.02.2017 19:37

Hallo Ihr!
Im RVB-Verlag sind zwei Buch neu erschienen,diese sind:
Cornelius van Cornelius van Til "Christliche Apologetik" und Cornelius van Til "Der reformierte Pastor und die Verteidigung des christlichen Glaubens & Mein Credo"

Mehr Info Hier und Hier
Gruß und Segen Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Neuauflage Iain H. Murray "C.H. Spurgeon.......

Beitragvon Joschie » 09.05.2017 16:22

Hallo Ihr!
Das Buch von Iain H. Murray "C.H. Spurgeon wie ihn keiner kennt" ist in einer Neuauflage erschienen! Das Buch wurde der neuen Rechtschreibung angepasst und es hat einen Titelcover bekommen. Es ist hier zu sehen.
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Cornelius Van Til "Die neue Hermeneutik"

Beitragvon Joschie » 17.08.2017 07:38

Im RVB-Verlag ist neu erschienen das Buch von Cornelius Van Til "Die neue Hermeneutik"- Das Evangelium im Sog der modernen Philosophie.
Zum Inhalt:
Cornelius Van Til beleuchtet in diesem Buch die geschichtlichen philosophischen und theologischen Hintergründe der gegenwärtigen, fast unüberwindbar scheinenden Verständigungsprobleme zwischen Verfechtern moderner hermeneutischer Ansätze und Vertretern des historischen protestantischen Christentums. In früheren Veröffentlichungen hatte Van Til dargelegt, dass eine Synthese zwischen einer Theologie, die auf derjenigen der Reformatoren basiert, und einer Theologie, die auf der Philosophie Kants basiert, eine intellektuelle und geistliche Monstrosität ist. Kant, nicht Calvin, geht daraus als wahrer Sieger hervor. Das Ergebnis ist die Zerstörung jeder vernünftigen Grundlage menschlicher Prädikation.

Was wir brauchen, ist eine wahrhaft reformatorische Philosophie und Theologie. Nur, wenn wir diese haben, kann die Tiefe der Kluft zwischen dem selbst-bezeugenden Christus der Schrift und dem Christus-Ereignis der Neo-Orthodoxie in ihrem wahren Ausmaß erkannt werden. Wiederholt bringt Van Til im Verlauf der Diskussion in groben Zügen die Botschaft der Schrift im Ganzen, und des Neuen Testaments im Besonderen zum Ausdruck. Es ist diese Botschaft, zu deren Unterdrückung der Satan die sündhaften Menschen inspirierte.

Die effektivste Weise, diese Botschaft zu unterdrücken, ist, sie umzudeuten, um sie unverfänglich und harmlos zu machen. Die moderne Wissenschaft, moderne Philosophie und moderne Theologie tun dies mit Hilfe einer Epistemologie, in der die Offenbarung Gottes an den Menschen in eine Offenbarung des Menschen an sich selbst umgewandelt wird. In ihrem Bestreben, echt wissenschaftlich und philosophisch vorzugehen, webt die moderne Theologie jedes Wort, das sie verwendet, in ein Muster aus Offenbarung und Antwort, das auf Bauchrednerei hinausläuft. Die Neue Hermeneutik ist die gegenwärtig populärste Methode, die Bedeutung von Jesus dem Christus so umzudeuten, dass sie für den natürlichen Menschen vollauf akzeptabel wird. (Verlagstext)

Über den Autor
Cornelius Van Tll war ein Pionier voraussetzender Apologetik und lehrte in diesem Fachbereich mehr als vierzig Jahre lang am Westminster Theological Seminary in Philadelphia. Er erwarb den akademischen Titel Ph.D. von der Princeton University

Hier kann man in das Buch rein lesen!
Gru0 Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Zurück zu „Bücher und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste