Infos zur "Wiedererlangungs-Übersetzung"!

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Infos zur "Wiedererlangungs-Übersetzung"!

Beitragvon Joschie » 14.10.2011 18:44

Hallo Ihr!
Ich habe gerade in einem neuen in Bücherkatalog die mir bis dahin unbekannte "Wiedererlangungs-Übersetzung" für das Neue Testament entdeckt.Da die diese Übersetzung mir unbekannt war, wollte ich gerne wissen wer oder was hinter dieser Übersetzung steht.Die Angaben im Bücherkatalog waren alles andere als hilfreich, da standen Sätze wie "Übersetzung genau nach dem griechischen Grundtext übersetzt, in heutigem Deutsch-Eine Übersetzung, die sie vertrauen können" und "Mehr als 9000 Fußnoten-Herzstück dieser erleuchtenden und nährenden Studienbibel".

Nach einigen suchen habe ich die folgenden Informationen bei lebensstrom gefunden:
Er(Witness Lee) hinterlässt eine reichhaltige Darbietung der biblischen Wahrheiten. Sein Hauptwerk, das Lebensstudium der Bibel, umfasst über 25 000 Seiten Kommentar zu jedem Buch der Bibel aus der Sicht des Genusses und der Erfahrung des göttlichen Lebens Gottes in Christus durch den Heiligen Geist für die Gläubigen.
Witness Lee war auch der Hauptherausgeber einer neuen Übersetzung des Neuen Testaments in die chinesische Sprache mit dem Titel "Recovery Version" und leitete die Übersetzung dieser in die englische Sprache.Diese Übersetzung erscheint auch in einer Reihe von anderen Sprachen, u.a. auch auf Deutsch. Dazu stellte er einen umfangreichen Satz von Fußnoten, Gliederungen und geistlichen Parallelstellen zur Verfügung.


Mit anderen Worten es gibt keine genau Angaben, welcher Grundtext für die deutsche Übersetzung benutzt wurde oder ob die deutsche Ausgabe nur eine Übersetzung aus dem englischen ist.Die Wiedererlangungs-Übersetzung hat nur eine Hauptaufgabe das ist die Verbreitung der falschen Lehren von Witness Lee.Ich kann vor dieser "Wiedererlangungs-Übersetzung" nur sehr eindringlich warnen.
Gruß Joschie
P.S.Die ganze Handhabung bei dieser Übersetzung hat für mich erschreckende Parallelen zur "Neuen Welt" Übersetzung der Zeugen Jehovas.
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Re: Infos zur "Wiedererlangungs-Übersetzung"!

Beitragvon Jose » 05.11.2011 13:40

Laut Lebenstrom e.V.:
Der Text ist genau nach dem griechischen Grundtext von Nestle-Aland, 26. Auflage, übersetzt und in heutigem Deutsch geschrieben

Meine Erfahrung mit Übersetzungen ist jedoch, dass bei jeder Übersetzung immer noch Raum vorhanden ist für eigene Interpretationen. Damit ist die Gefahr gegeben, eigene Überzeugungen bei der Übersetzung zu verarbeiten. Diese Gefahr sehe ich bei Witness Lee leider begründet.

Mit der Wiedererlangungsübersetzung wurde ich hier in diesem Forum auch schon mal ganz konkret konfrontiert und es war mir persönlich eine Bestätigung, die Finger von der Übersetzung zu lassen: Siehe Beitrag "Wiedererlangungsübersetzung ?!"

José

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 09.11.2011 20:47

Jose hat geschrieben:Laut Lebenstrom e.V.:
Der Text ist genau nach dem griechischen Grundtext von Nestle-Aland, 26. Auflage, übersetzt und in heutigem Deutsch geschrieben

Das Neue Testament
(übersetzt ins Deutsche nach der amerikanischen "Recovery Version")
Stuttgart: Verlag Der Strom © 1993. 3. (überarbeitete) Auflage 2005
Grundtextangabe aus dem Werbeflyer: Nestle - Aland.

►Das Neue Testament · Wiedererlangungs- Übersetzung
Text übersetzt von: Der redaktionelle Teilbereich von Living Stream Ministry.Gliederung, Fußnoten, Diagramme und Querverweise geschrieben auf Englisch von Witness Lee
Anaheim CA, U.S.A.: Living Stream Ministry. Erste Ausgabe 2010
Zum Buch:
Grundtextangabe: Nestle / Aland, Novum Testamentum Graece 26. Ausgabe.Sowohl der Bibeltext als auch die Fußnoten (eher: Kommentare) sind zur "Vorläufigen Ausgabe" vollständig neu bearbeitet.
Quelle

Da stellt sich schon die Frage bezieht sich die Grundtextangabe: Nestle / Aland, Novum Testamentum Graece 26. Ausgabe nun auf die deutsche oder auf die amerikanische Ausgabe der Wiedererlangungs-Übersetzung?

Die Informationen zur Wiedererlangungs-Übersetzung erinnern mich schon etwas an die Informationen zur Neuer-Welt-Übersetzung.Da steht:
"Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift; Übersetzt nach der revidierten englischen Ausgabe 1984 unter getreuer Berücksichtigung der hebräischen, aramäischen und griechischen Ursprache - Revidiert 1986 - von Wachtturm"
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 17.06.2013 19:37

Dieser Beitrag wurde wegen Werbung für einer Sekte und wegen übler Diffamierung von Geschwistern aus der Kirchengeschichte gelöscht.
Joschie Mod.
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Gottantwortet
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2015 07:34

JHWH

Beitragvon Gottantwortet » 22.09.2015 13:59

JHWH ist der Eigenname des Gottes Israel im Tanach, der hebräischen Bibel.

Dieser Eigenname kann als Jahwe oder als Jehova ausgesprochen, bzw. geschrieben werden.

Die Neue evangelistische Übersetzung, die im Bibelserver.com aufgeführt ist, verwendet mutig das Wort Jahwe. Alle anderen deutschen Übersetzungen im Bibelserver.com verwenden HERR oder Gott. Ist es nicht klarer, das Wort Jahwe zu verwenden als HERR oder Gott, zumal es im Alten Testament noch den Gott Kemosch oder den Gott Dagon oder noch weitere Gottesnamen gibt? Sobald das Wort Jahwe verwendet ist, ist ganz klar, dass es sich um den Gott Israels handelt und nicht um den Gott Moabs oder den Gott Philistäas.

Die englische Bibelübersetzung King James Version und die englische Bibelübersetzung King James V. with Strong's Dictionary, die auch im Bibelserver.com sind, verwenden mutig das Wort Jehova.

Welcher Name ist nun schöner? Jahwe oder Jehova? Tönen die ersten beiden Silben von Jehova nicht ähnlich wie Jesus? Im Alten Testament sehen wir Gott den Vater Jehova und im Neuen Testament Gott den Sohn Jesus Christus. Tönt Jehova nicht schöner als Jahwe? Darf man das Wort Jehova in der King James Version lesen, ohne dass man an die Zeugen Jehovas denken muss? Oder hat die King James Version mit den Zeugen Jehovas zu tun?

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 22.09.2015 18:23

@Gottantwortet, was hat dein Beitag eigendlich mit dem Thema dieses Thread zu tun?
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Gottantwortet
Beiträge: 2
Registriert: 21.09.2015 07:34

Beitragvon Gottantwortet » 22.09.2015 18:56

Was für Parallelen hat die Wiederlangungs-Version mit den Zeugen Jehovas zu tun? Liegt ev. eine Parallele darin, weil die Wiedererlangungs-Version das Wort Jehova verwendet?

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 22.09.2015 20:43

Gottantwortet hat geschrieben:Was für Parallelen hat die Wiederlangungs-Version mit den Zeugen Jehovas zu tun? Liegt ev. eine Parallele darin, weil die Wiedererlangungs-Version das Wort Jehova verwendet?

Nein, es ging mir darum das bei beiden Bibeln nicht ersichtlich ist welcher Grundtext benutz wurde und welche Personen die Übersetzer waren. Die alte Elberfelder Bibel benutz ja auch den Namen Jehowa, dieses war auch der Grund warum die Z.J. zur DDR-Zeit diese Übersetzung besonders benutzt haben.
Gruß Joschie
P.S. Besitzt Du auch einen Namen?
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Zurück zu „Bücher und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste