Frage zur konkordante Bibelübersetzung!?

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Frage zur konkordante Bibelübersetzung!?

Beitragvon Joschie » 19.08.2015 20:21

Hallo Ihr!
Benutz ihr Bibel,bei der die konkordante Übersetzungsmethode benutzt wurde? Mich würde dabei sehr interessieren welche verschiedenen Bibeln es mit dieser Übersetzungsmethode gibt und wie eure persönliche Einschätzung dieser Bibeln ist? Bei dieser Fragestellung geht es mir nicht darum, welcher der richtige Grundtext ist !!!
Gruß und Segen Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

PeterG
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2014 11:29
Wohnort: Coburg

Beitragvon PeterG » 26.08.2015 20:56

Ich habe eine, die ich aber aufgrund vorhandener Kenntnisse in Koine nur furchtbar finde (Pforzheimer Ausgabe?).
Man braucht sich ja nur mal anschauen, was bei einer konkordanten Übersetzung der folgenden Sätze mit dem Wort 'blau' passiert:
1. Das Auto ist blau.
2. Ich mache blau.
3. Ich bin blau.

sdg
Peter
Röm 1:16: "Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben."

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 04.09.2015 19:35

PeterG hat geschrieben:Ich habe eine, die ich aber aufgrund vorhandener Kenntnisse in Koine nur furchtbar finde (Pforzheimer Ausgabe?).
Man braucht sich ja nur mal anschauen, was bei einer konkordanten Übersetzung der folgenden Sätze mit dem Wort 'blau' passiert:
1. Das Auto ist blau.
2. Ich mache blau.
3. Ich bin blau.

@PeterG: Ich verstehe diese Aussagen nicht. Wie würdest Du denn diese Sätze konkordant übersetzen ??!
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

PeterG
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2014 11:29
Wohnort: Coburg

Beitragvon PeterG » 05.09.2015 09:06

Das Prinzip einer konkordanten Übersetzung liegt darin, dass ein Wort immer mit dem gleichen Wort übersetzt wird. Übersetze doch mal meine drei Sätze wörtlich ins Englische:

1. The car ist blue.
2. I make blue.
3. I am blue.

Der Engländer würde nur den ersten Satz verstehen. Man kann nicht wörtlich übersetzen. Man kann nicht ein Wort immer mit dem gleichen Wort übersetzen. Damit sind die Prinzipien einer konkordanten Übersetzung schlichtweg falsch und irreführend.

sdg
Peter
Röm 1:16: "Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben."

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 05.09.2015 18:22

PeterG hat geschrieben:Der Engländer würde nur den ersten Satz verstehen. Man kann nicht wörtlich übersetzen. Man kann nicht ein Wort immer mit dem gleichen Wort übersetzen. Damit sind die Prinzipien einer konkordanten Übersetzung schlichtweg falsch und irreführend.

Ich würde sagen man kann einen Text nicht nur wörtlich übersetzen, oder liege ich damit falsch?
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

PeterG
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2014 11:29
Wohnort: Coburg

Beitragvon PeterG » 05.09.2015 20:06

Es kommt darauf an, wie du deinen Satzteil "nicht nur wörtlich" betonst. Ich würde es so formulieren: Man kann nie rein wörtlich übersetzen, Übersetzung ist immer ein Stück Interpretation.

sdg
Peter
Röm 1:16: "Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben."

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5558
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 06.09.2015 18:18

PeterG hat geschrieben:Man kann nie rein wörtlich übersetzen, Übersetzung ist immer ein Stück Interpretation.

Man kann nie einen ganzen Text rein wörtlich übersetzen, es kommt auf die Wörter an!Ja, Übersetzung ist immer Stück Interpretation und Stückwerk!
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Zurück zu „Bücher und Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste