Im Gedenken an R. C. Sproul (1939–2017)

Einladungen, Veranstaltungen, Hinweise, sonstige Empfehlungen

Moderator: Jörg

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Im Gedenken an R. C. Sproul (1939–2017)

Beitragvon Joschie » 21.12.2017 08:13

Im Gedenken an R. C. Sproul (1939–2017)

Dr. R. C. Sproul, Gründer und langjährige Leiter von „Ligonier Ministries“, verstarb gestern, am 14. Dezember 2017, im Alter von 78 Jahren. Als uns diese Nachricht vergangene Nacht erreicht hat, löste das einen Moment tiefer Trauer aus. Ein bedeutender Verkündiger des Evangeliums ist nicht mehr unter uns. Wir haben uns so an seine Bücher, Artikel und Vorträge gewöhnt. Doch in die Trauer mischt sich viel Dankbarkeit für Dr. Sprouls Leben und Werk und die Gewissheit, dass er nun sein Rennen vollendet hat und die Gegenwart seines Herrn genießen darf.

Der Gemeinde vielseitig gedient

Wenngleich Dr. Sproul vielen Menschen vor allem durch das Werk „Ligonier Ministries“ bekannt war, umfasste sein Wirken zahlreiche andere Dienste. Als Theologe hat er an verschiedenen Bibelschulen und Seminaren gelehrt und später das „Reformation Bible College“ in Sanford (Florida, USA) gegründet. Er lehrte in Gemeinden als Pastor, schrieb viele Bücher und Kommentare, war Herausgeber des „Tabletalk Magazins“ und verantwortete den Radio-Lehrdienst „Renewing your mind“.

Verteidiger einer bibeltreuen Theologie
Hervorheben möchte ich vor allem zwei Beiträge für die Christenheit des 20. und 21. Jahrhunderts, die von unschätzbarem Wert auch für zukünftige Generationen sein werden. Gegründet in der tiefen Überzeugung, dass die Bibel das völlig vertrauenswürdige Wort Gottes ist und im Wissen darum, dass die Grundfeste des christlichen Glaubens immer wieder neu verteidigt werden muss, setzte sich Dr. Sproul für die Formulierung, breite Annahme und Verbreitung des „Chicago Statement on Biblical Inerrancy“ (dt. Chicago Erklärung zur Irrtumslosigkeit der Schrift) ein. Zudem schrieb er im Nachgang einen bedeutenden Kommentar dazu. Seine große Liebe zur Heiligen Schrift ist außerdem durch die Herausgabe der „Reformations-Studienbibel“ zum Ausdruck gekommen, die in überarbeiteter Fassung seit Ende Oktober 2017 beim 3L Verlag in deutscher Sprache erhältlich ist (früher „Genfer Studenbibel“).

Vorbildfunktion für das Netzwerk „Evangelium21“

Dr. Sproul und „Ligonier Ministries“ waren und bleiben auf allerlei Weise ein wegweisendes Vorbild für die Arbeit des Netzwerks „Evangelium21“. Wir sind Dr. Sproul und dem Team des Werke sehr verbunden, dass sie uns in dem Bemühen unterstützen, das Vertrauen in die Zuverlässigkeit, Autorität und Kraft des göttlichen Wortes zu stärken. Ihre Freude an der reformatorischen Lehre ist ansteckend und belebt Ausbildungseinrichtungen und Gemeinden weltweit. Danken wir unserem Herrn Jesus Christus für das Leben und Werk des treuen Dieners R. C. Sproul und beten wir für diejenigen, die über seinen Tod trauern, ganz besonders für seine Familie und die Mitarbeiter von „Ligonier Ministires“.

Weitere Information: Hier und Hier
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste