Peter Wenz (Gospel Forum Stuttgart e.V.)

Alles, was sonst nirgendwo reinpasst, allgemeiner Austausch

Moderator: Leo_Sibbing

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Peter Wenz (Gospel Forum Stuttgart e.V.)

Beitragvon Jörg » 17.12.2012 06:14

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung oder Wissen mit/über Peter Wenz von der "Biblischen Glaubensgemeinde" Stuttgart? Habe irgendwo gelesen, daß er selbst, auf den Vorwurf, daß er ein Wohlstandsevangelium vertritt, gesagt hat, daß er nie ein solches vertreten habe.

Nun ist er ja zum Mitglied im Leitungskreis der Deutschen Evangelischen Allianz berufen worden; und ich bin schon etwas verwirrt, daß ein Mann, den ich eigentlich für einen "Extrem-Charismatiker", auf einer Ebene mit Wolfhard Margies von der "Gemeinde auf dem Weg" (Berlin), gehalten habe, solch eine Stellung innehat.

Habe ich ihn bisher falsch eingeschätzt oder hat er einen Wandlungsprozeß durchgemacht?

Für Eure Hilfestellung wäre ich dankbar!

Ich grüße Euch herzlich

Jörg
Zuletzt geändert von Jörg am 18.12.2012 06:05, insgesamt 1-mal geändert.
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Beitragvon Jörg » 18.12.2012 06:01

Kurze Korrektur: Die Gemeinde heißt heute "Gospel Forum Stuttgart e.V."

Gruß, Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Manfred01
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2012 19:08
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Manfred01 » 18.12.2012 15:07

Lieber Jörg,
ich kenne ihn schon sehr lange -auch aus persönlichen Gesprächen - und hatte nie den Eindruck dass er "Extremcharismatiker" ist.

Man müsste diesen Ausdruck ohnehin näher erklären.

Lieber Grüße
Manfred01
1.Kor.14. 26: Lasset alles geschehen zur Auferbauung.

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Beitragvon Jörg » 18.12.2012 19:05

Lieber Manfred,

für mich sind „Extrem-Charismatiker“ Vertreter des sogenannten "Wohlstandsevangeliums" (Prosperity Gospel) und der „Wort-des-Glaubens-Bewegung“ (Word of Faith). In seinem hervorragenden Buch „Ein anderes Evangelium?“weist McConnell nach, daß die Wurzeln der "Wort-des-Glaubens-Bewegung" in metaphysischen Kulten liegen. Vielleicht der bekannteste Vertreter ist Kenneth Hagin.

Herzliche Grüße, Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Beitragvon Jörg » 19.12.2012 05:35

Manfred01 hat geschrieben: ich kenne ihn schon sehr lange -auch aus persönlichen Gesprächen - und hatte nie den Eindruck dass er "Extremcharismatiker" ist.
Hallo Manfred,

wie erklärst Du Dir dann die Verbindung zu Wolfhard Margies, z. B. im D-Netz, mit dem er zusammen im Leitungsteam ist?: http://www.d-netz.org/index.php?option= ... &Itemid=74

Von Margies kann man doch schon unzweifelhaft sagen, daß er ein Vertreter der "Wort-des-Glaubens-Bewegung" ist! - Hier vermisse ich die klare Abgrenzung von dieser Irrlehre, so wie es manche Pietisten getan haben und immer noch tun, die zwar Mitglieder der Ev. Landeskirche sind, aber dort eine klare Position beziehen zu falschen Lehren und dafür als Fundamentalisten geschmäht werden.

Lieben Gruß, Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Manfred01
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2012 19:08
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Wenz

Beitragvon Manfred01 » 19.12.2012 13:39

Lieber Jörg,
nur weil er mit Margies in einem Leitungsteam ist, hat er keine "Margies" Allüren oder sonstige unbiblische Aussagen.

Er hat sogar das Buch von Binde neu aufgelegt:
Vom Geheimnis des Glaubens.

Vielleicht können wir auch über den Begriff des "Supercharismatiker" oder so ähnlich diskuttieren.

Ich kenne Margies seine speziellen Lehren, haben sie bei Wenz noch nie gehört, im Gegenteil.

Liebe Grüße
Manfred01
1.Kor.14. 26: Lasset alles geschehen zur Auferbauung.

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5645
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 19.12.2012 19:12

Manfred01 hat geschrieben:Er hat sogar das Buch von Binde neu aufgelegt:
Vom Geheimnis des Glaubens.
Wo hat er das Buch von F.Binde neu aufgelegt?
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Manfred01
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2012 19:08
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Binde

Beitragvon Manfred01 » 19.12.2012 19:20

Lieber Joschie,
er hat es durch seine Gemeinde aufgelegt. Leider weiß ich den Verlag nicht.

Liebe Grüße
Manfred01
1.Kor.14. 26: Lasset alles geschehen zur Auferbauung.

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Re: Wenz

Beitragvon Jörg » 20.12.2012 06:53

Manfred01 hat geschrieben: Ich kenne Margies seine speziellen Lehren, haben sie bei Wenz noch nie gehört, im Gegenteil.
Lieber Manfred, Du schreibst "im Gegenteil". Und darum geht es mir in meiner Eingangsfrage: hast Du Belege dafür? Kannst du mir Texte, Predigten oder sonst was von Peter Wenz nennen, die glaubhaft machen, daß er sich von den Lehren eines Wolfhard Margies (Wohlstandsevangelium, Wort-des Glaubens-Bewegung) abgrenzt? Ich bin sehr, sehr skeptisch, wenn Leute sich im Dunstkreis von Reinhard Bonnke und Wolfhard Margies aufhalten, denn es steht geschrieben "Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten".

Viele Grüße

Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Manfred01
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2012 19:08
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Schock

Beitragvon Manfred01 » 20.12.2012 18:39

Lieber Jörg,
Du schreibst:
Ich bin sehr, sehr skeptisch, wenn Leute sich im Dunstkreis von Reinhard Bonnke und Wolfhard Margies aufhalten, denn es steht geschrieben "Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten".

Kennst Du Bonnke persönlich? Ich kenne ihn seit 30 Jahren und seine Predigten und die Gnade Gottes durch seinen Dienst.

Das kann man von Margies nicht sagen, der sogar klagt, dass die charism.Bewegung abgewirtschaftet habe.

Es gibt CD von Predigten von Wenz, da hast du Gelegenheit zum Prüfen.

Es tut mir sehr weh solche Töne zu hören, denn die Frucht ist entscheidend und die ist zumindest bei Bonnke gut und viel -auch persönlich.

Liebe Grüße
Manfred01
1.Kor.14. 26: Lasset alles geschehen zur Auferbauung.

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5645
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 28.12.2012 20:24

Hallo Manfred!
Gibt es Unterschiede zwischen der Pfingstbewegung und der charismatischen Bewegung und wenn ja wo liegen sie genau?
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5645
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 05.01.2013 16:44

Manfred01 hat geschrieben:Lieber Jörg,
Du schreibst:
Kennst Du Bonnke persönlich? Ich kenne ihn seit 30 Jahren und seine Predigten und die Gnade Gottes durch seinen Dienst.
Es tut mir sehr weh solche Töne zu hören, denn die Frucht ist entscheidend und die ist zumindest bei Bonnke gut und viel -auch persönlich.
Ich habe eine ganze Zeit die Nachrichten von R.Bonnkes Missionswerk Christus für alle Nationen (CfaN) bekommen. Was mir an diesen Mitteilungen besonders auffiel war, dass sie nur Siegesnachrichten enthielten. Ich hatte so meine Fragen und Zweifel bei einigen der Nachrichten. Diese nachzuprüfen, war ja nicht möglich, da sie sich ja fast alle in Afrika zugetragen haben sollen. Dass Fragen und Zweifel an den geschilderten Dingen mit Kritik gleichgesetzt werden, habe ich dann schnell erfahren. Dazu passt auch die folgende Aussage:
Es sei zwar wichtig sich der Kritik der Feinde auszusetzen und sich von menschlichen Ratschlägen leiten zu lassen,[1] indem er aber zwischen profanem und geistlichem „Feuer“ unterscheidet, sei jede außerhalb eines charismatischen Zusammenhangs geäußerte Kritik letztlich irrelevant.[2]
[1] Evangelism by Fire S. 36.
[2] Evangelism by Fire S. 6
Später wurde für die Aktion vom "Minus zum Plus" sehr stark geworben,unter anderem mit solchen Aussagen: „Deutschland kommt vom Minus zum Plus”, stand für Reinhard Bonnke zuBeginn seiner 40-Millionen teuren Kampagne absolut fest. „Unser Land wird eine Erweckung erleben ... Der Aufbruch steht nahe bevor ...” Dashabe ihm Gott zugesichert. „Als ich über diese Sache betete, sah ich siebereits als abgeschlossen vor mir”.
Vom "Minus zum Plus" war ja eine Postwurfsendung ohne direkte Gemeindeanbindung vor Ort, (so war es in meiner Heimatgegend). Nach der Aktion konnte ich keine Erweckung, noch dass Deutschland vom "Minus zum Plus" kommt, wahrnehmen.

Hier noch einige Aussagen:
Über sein Selbstverständnis als Missionar und Evangelist hat R.Bonnke die Schrift Evangelism by Fire (deutscher Titel: Wenn das Feuer fällt) verfasst. Demnach sieht er das Fundament seines Wirkens (wie auch jedes anderen Evangelisten) in Gottes Berufung („Salbung“), nicht jedoch in seiner theologischen Ausbildung. Die Berufung sei nicht hinterfragbar. Nicht Reflexion, sondern „Aktion“ sei die Substanz evangelistischer Autorität.
Hier fehlt nur noch der Vers "Tastet meine Gesalbten nicht an, tut meinen Propheten nichts Übles!". Ich kann hier Frucht, beim besten Willen nicht erkennen. Dafür gibt es bei R.Bonnke, viele vollmundige Worte und dabei ist es oft auch geblieben.
Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Manfred01
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2012 19:08
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Bonnke

Beitragvon Manfred01 » 05.01.2013 18:15

Lieber Joschie,
Du schreibst:
Dafür gibt es bei R.Bonnke, viele vollmundige Worte und dabei ist es oft auch geblieben.

Hast Du denn die Komentare der Leute gelesen, die in Afrika dabei waren und über Jahrzehnte Bonnke begleitet haben?
Oder von solchen Leuten, die auf einer Großveranstaltung mit dabei waren und alles persönlich erlebt haben?

Es ist immer das gleiche:
Die meisten Gegner sind die, die nie die persönliche Arbeit kennengelernt haben und die nur über die Kritiker Bescheid wissen.

Was habe ich schon für Lügen über Bonnke und andere gelesen, die für den Herrn arbeiten von solchen, die nie oder selten etwas persönlich mit diesen Leuten zu tun hatten.

Viel Segen ist denen verloren gegangen, die nur kritisieren anstatt das Gute zu behalten.

Liebe Grüße
Manfred01
1.Kor.14. 26: Lasset alles geschehen zur Auferbauung.

Jörg
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Beitragvon Jörg » 05.01.2013 20:40

Lieber Manfred!

Ich zitiere einmal A. Seibel:

"In seinem Buch "Herr heile mich" zitiert der ehemalige Allianzvorsitzende Dr. Fritz Laubach auch eine „Weissagung“ von Reinhard Bonnke beim Beginn der Feuer-Konferenz 1987. Die Erweckung, die Europa erreicht, wird eine Erweckung mit Zeichen und Wundern sein. Wir werden kilometerlange Schlangen von Krankenwagen haben, die die hoffnungslos Kranken hierherbringen, und sie werden leer zurückfahren. In Jesu Namen! Halleluja! ...Wunder und Zeichen am laufenden Meter. Der ehemalige Allianzvorsitzende sagt deutlich, wie es sich hier um eine Falschprophetie handelt."

Mir ist nicht bekannt, daß Bonnke für diese offensichtlich falsche Prophetie Buße getan hat.

Gruß, Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5645
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 05.01.2013 22:10

Hallo Manfred!
Was habe ich schon für Lügen über Bonnke und andere gelesen, die für den Herrn arbeiten von solchen, die nie oder selten etwas persönlich mit diesen Leuten zu tun hatten.
Diese oben genannten Worte stammen von R.Bonnke selbst:
„Deutschland kommt vom Minus zum Plus”, stand für Reinhard Bonnke zuBeginn seiner 40-Millionen teuren Kampagne absolut fest. „Unser Land wird eine Erweckung erleben ... Der Aufbruch steht nahe bevor ...” Dashabe ihm Gott zugesichert. „Als ich über diese Sache betete, sah ich siebereits als abgeschlossen vor mir”.
Was ist von diesen Worten von R.Bonnke Realität geworden?
Viel Segen ist denen verloren gegangen, die nur kritisieren anstatt das Gute zu behalten.
Verstehe ich dich richtig Manfred, wer R. Bonnke kritisiert, dem geht Segen verloren? Ist denn R. Bonnke ein ganz besonderer Segensträger? Bei den Evangelisationen von R. Bonnke in Afrika kam es, so wurde berichtet, zu Heilungen. Soweit mir bekannt ist, wurden deshalb auch Anfragen an R. Bonnke gestellt, ob es für die Heilungen ärztliche Bestätigungen gibt. Auf diese ärztlichen Bestätigungen warten die Fragesteller noch Heute. Oder gilt auch für diese Fragen die Aussage von R.Bonnke: Es sei zwar wichtig sich der Kritik der Feinde auszusetzen und sich von menschlichen Ratschlägen leiten zu lassen,[1] indem er aber zwischen profanem und geistlichem „Feuer“ unterscheidet, sei jede außerhalb eines charismatischen Zusammenhangs geäußerte Kritik letztlich irrelevant.[2] [1] Evangelism by Fire S. 36. [2] Evangelism by Fire S. 6
Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast