Sind Sie auch katholisch?

Meinungen über Veröffentlichungen des Betanien Verlags
sternchen
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2005 08:51
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Sind Sie auch katholisch?

Beitragvon sternchen » 07.04.2005 09:22

Hallo,
möchte gleich mal ein bisschen Werbung für euch machen. ;)
Vor ca. einem Jahr habe ich angefangen, mich mit der Lehre der katholischen Kirche zu beschäftigen. Bis dahin habe ich geglaubt, dass in der katholischen Kirche das gelehrt wird, was in der Bibel steht.
... bis ich über diese Seiten gestolpert bin.

24 Unterschiede zwischen dem römisch-katholischem „Evangelium“ und dem biblischen Evangelium
http://www.betanien.de/Material/katholi ... chiede.htm

10 Unterschiede zwischen der römisch-katholischen und der biblischen Maria
http://www.betanien.de/Material/katholi ... chiede.htm

15 Unterschiede zwischen der Messe und dem biblischen Abendmahl
http://www.betanien.de/Material/katholi ... chiede.htm

13 Unterschiede zwischen der römisch-katholischen und der biblischen Lehre von Autorität
http://www.betanien.de/Material/katholi ... chiede.htm


Das nächste, was ich dann gelesen habe war das dünne Buch von Hans-Werner Deppe, der hier der Admin im Forum ist: "Sind Sie auch katholisch?"
Das war echt spannender als ein Krimi ;)
Es hat nur 128 Seiten, du kannst es auch kostenlos downloaden und mal reinschnuppern.
http://www.betanien.de/shop/index.html? ... h_1261.htm

Ich war ziemlich geschockt, als ich erfahren habe, dass die katholische Kirche etwas ganz anderes lehrt als das, was in der Bibel steht.
Ich kann diese Gegenüberstellungen und dieses Buch sehr empfehlen.

Lieben Gruß sternchen
Jesus: Ihr sollt einander lieben, so wie ich euch geliebt habe.
An eurer Liebe füreinander wird die Welt erkennen, dass ihr meine Jünger seid.
Christliche E-Cards http://ecards.im-inet.at

ThomasR

Re: Sind Sie auch katholisch?

Beitragvon ThomasR » 07.04.2005 10:17

sternchen hat geschrieben:Das nächste, was ich dann gelesen habe war das dünne Buch von Hans-Werner Deppe, der hier der Admin im Forum ist: "Sind Sie auch katholisch?"
Das war echt spannender als ein Krimi ;)
Es hat nur 128 Seiten, du kannst es auch kostenlos downloaden und mal reinschnuppern.
http://www.betanien.de/shop/index.html? ... h_1261.htm


Da muß ich gleich noch eins dazu werfen :-)
Ich dachte mir nämlich beim Lesen. Hoppla, das Buch ist doch von Wolfgang Bühne.
Aber das heißt ja anders : "Ich bin auch katholisch" - zu beziehen bei CLV
http://clv.dyndns.info/pdf/255122.pdf < PDF DOWNLOAD

Gottes Segen
ThomasR
http://www.Bibelportal.de

Berndt
Beiträge: 10
Registriert: 07.04.2005 09:35
Wohnort: 02943 Weißwasser

Beitragvon Berndt » 02.09.2005 17:12

Das nächste, was ich dann gelesen habe war das dünne Buch von Hans-Werner Deppe, der hier der Admin im Forum ist: "Sind Sie auch katholisch?"
Das war echt spannender als ein Krimi ;)

Für mich als Nichtkatholik war das Buch sehr aufschlussreich, weil es auch den Aussenstehenden auf unkomplzierte Art den kath. Glauben erklärt.
Gruss v. Berndt
Seit 1974 im Lebendigem Glaubenan Jesus Christus. Bekehrung. Von 1975 - 85 Charismatik
Ev. Freikirche.

Benutzeravatar
Katy-3
Beiträge: 17
Registriert: 17.05.2006 10:24
Wohnort: Obersulm-Affaltrach

Re: Sind Sie auch katholisch?

Beitragvon Katy-3 » 10.07.2007 16:50

(...)
Das nächste, was ich dann gelesen habe war das dünne Buch von Hans-Werner Deppe, der hier der Admin im Forum ist: "Sind Sie auch katholisch?"
Das war echt spannender als ein Krimi ;)
Es hat nur 128 Seiten, du kannst es auch kostenlos downloaden und mal reinschnuppern.
http://www.betanien.de/shop/index.html? ... h_1261.htm



Hallo Sternchen,

leider geht das mit dem Download (bei mir) nicht, also da kommt das Buch nicht, sondern nur die allgemeine Startseite. Aber Deine Beschreibung hat mich so neugierig gemacht, daß ich es mir kaufen will. Und 1,90 ist ja nicht die Welt. Mal sehen, vielleicht ist das auch was für unsere Straßen-Evangelisation, da haben wir auch immer einen Büchertisch.

Grüssle Katrin
"Unter Vorbestimmung verstehen wir Gottes ewige Anordnung, vermöge deren er bei sich beschloß, was nach seinem Willen aus jedem einzelnen Menschen werden sollte!"

Johannes Calvin; aus der Institutio, Buch III, Kap. 21

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 11.07.2007 11:00

Seit 2005 hat sich die Struktur unserer Webseiten etwas geändert.

Das Buch zum Herunterladen und die anderen Artikel findet man unter:
www.betanien.de/verlag/material/index.p ... tholisches

Grüße, Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)
Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!

Musica
Beiträge: 24
Registriert: 15.10.2006 13:07

Beitragvon Musica » 12.07.2007 06:23

Moin!

Da komme ich am frühen Morgen gleich mit einer riesengroßen Bitte:

Bei meiner Vergangenheitsbewältigung (Auszug aus der kath. Kirche)stoße ich immer wieder auf die Bibelstellen

Matth. 16,18 (Gründung der katholischen Kirche auf dem "Petrus")
Johannes 20,23 (Begründung für das Beichtsakrament)
Johannes 21, 15-17 (Primat des Papstes).

Ich suche dazu Auslegungen/Predigten/Erklärungen, weil ich nach dem genauen Sachverhalt forschen möchte.

Wer ist so nett und hilft mir weiter?

Gruß und Segen
M

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 728
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 12.07.2007 09:50

Das umfangreichste Werk zur Widerlegung röm.-kath. Lehren ist "Das Evangelium nach Rom". Das Buch ist leider vergriffen, kann aber runtergeladen werden unter
www.clv-server.de/pdf/255366.pdf

Im pdf kannst du dann per Suchfunktion nach den angefragten Stellen suchen.

Mein kleines Buch "Sind Sie auch katholisch?" ist übrigens eine Art "Abfallprodukt" aus der Übersetzungsarbeit an diesem umfangreichen Buch - es entstand, als/kurz nachdem ich den dicken Wälzer übersetzte.

Grüße, Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)

Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!

Benutzeravatar
Pilger Andreas
Beiträge: 166
Registriert: 11.04.2005 11:11
Wohnort: Mühlacker
Kontaktdaten:

Beitragvon Pilger Andreas » 12.07.2007 11:21

Hallo Musica,

lesenswert ist auch Warum nicht katholisch? von Bernhard Kaiser (IRT).

Übrigens bin ich auch ehemaliger Katholik.

Gruß,
Andreas

Musica
Beiträge: 24
Registriert: 15.10.2006 13:07

Beitragvon Musica » 12.07.2007 12:29

Pilger Andreas hat geschrieben:Hallo Musica,

lesenswert ist auch Warum nicht katholisch? von Bernhard Kaiser (IRT).

Übrigens bin ich auch ehemaliger Katholik.

Gruß,
Andreas


Danke für den Link!

Musica
Beiträge: 24
Registriert: 15.10.2006 13:07

Beitragvon Musica » 12.07.2007 12:31

H.W.Deppe hat geschrieben:Das umfangreichste Werk zur Widerlegung röm.-kath. Lehren ist "Das Evangelium nach Rom". Das Buch ist leider vergriffen, kann aber runtergeladen werden unter
www.clv-server.de/pdf/255366.pdf

Im pdf kannst du dann per Suchfunktion nach den angefragten Stellen suchen.

Mein kleines Buch "Sind Sie auch katholisch?" ist übrigens eine Art "Abfallprodukt" aus der Übersetzungsarbeit an diesem umfangreichen Buch - es entstand, als/kurz nachdem ich den dicken Wälzer übersetzte.

Grüße, Werner


Lieber Werner,

das Buch habe gleich zweimal - auf dem Rechner und im Bücherregal.
Ich brauche aber noch ein paar griffigere/handfestere Argumente ...

Danke und Gruß
Brigitte

Benutzeravatar
Pilger Andreas
Beiträge: 166
Registriert: 11.04.2005 11:11
Wohnort: Mühlacker
Kontaktdaten:

Beitragvon Pilger Andreas » 17.07.2007 07:53

Hallo Brigitte,

interessant ist, daß nur ein Apostel vom AT her einen Nachfolger haben sollte, nämlich Judas:
Apg 1,20: Denn es steht geschrieben im Buch der Psalmen: »Seine Behausung soll öde werden, und niemand soll darin wohnen«, und: »Sein Amt empfange ein anderer«.
Die Katholiken müssen erst mal anhand der Schrift darlegen, daß es eine persönliche Nachfolge des Petrus gibt.
Was von den Aposteln bleibt ist deren Wort und darauf gründet sich die Kirche.
Noch ein aktueller Kommentar vom zur Äußerung Roms, daß sie die einzige und wahre Kirche seien.

Gruß,
Andreas


Zurück zu „Betanien-Bücher, -Artikel und -Meldungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast