Grosse Bitte-Gläubige für Befreiung gesucht

Kontaktsuche, Gemeindesuche, sonstige Rat- und Hilfesuche

Moderator: eddi

escale
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2010 18:55

Grosse Bitte-Gläubige für Befreiung gesucht

Beitragvon escale » 18.01.2011 21:17

Hallo,

Ich suche nichtcharismatische, nichtzungenredende, nicht "geistgetaufte" Gläubige (mind. 2) die gebieten und austreiben und keine Angst davor haben und einer Person in Not helfen können im Auftrag und in der Gnade Jesu Christi.
Falls hier jemand eine Gemeinde, Seelsorgerteams/Privatleute oder einen Hauskreis kennt, freue ich mich sehr über Infos, wo ist egal.

Jeder der an Jesus Christus glaubt, ist dazu autorisiert, und wems am Glauben fehlt, der kann durch Erfahrung seinen Glauben stärken und das wäre doch eine tolle Chance :roll:

Grüsse, Escale

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Re: Grosse Bitte-Gläubige für Befreiung gesucht

Beitragvon Jose » 07.02.2011 20:28

Hallo Escale.

Vermutlich kann man dir nicht einfach helfen und es ist ohnehin große Vorsicht geboten, denn auf dem Gebiet wird viel Unfug getrieben. Hast du keine Gemeinde, wo man dich bzw. die betroffene Person kennt und wo Hirten sind, die biblisch stehen und an denen man sich wenden kann? Besessenheit ist ein sehr ernstes Thema und nichts für unerfahrene und ungefestigte Gläubige. Es heißt auch nicht umsonst: "Die Hände lege niemand schnell auf, und habe nicht teil an fremden Sünden! Bewahre dich selbst rein!" 1. Tim 5,22.

Ich weiß vom sogenannten "Befreiungsdienst", aber das ist eine Irrlehre. Jemand aus meinem Bekanntenkreis teilte uns mal mit, dort sei sie von Geistern befreit worden. Ein mir bekannter Prediger meinte dazu nur, sie sei von den Geistern befreit worden die man ihr zuvor eingeredete hatte. Damit will ich nicht alles als Einredung bezeichnen, aber manche wollen sich damit nur wichtig machen.

Deine Aussage:
Escale hat geschrieben:Jeder der an Jesus Christus glaubt, ist dazu autorisiert, und wems am Glauben fehlt, der kann durch Erfahrung seinen Glauben stärken und das wäre doch eine tolle Chance.

kann ich nicht teilen. Es gehört unbedingt Vollmacht dazu, schon deswegen, um nicht teil zu haben an fremden Sünden. Und von wegen, "wems an Glauben fehlt". Die umherziehenden jüdischen Beschwörern, von denen uns in Apostelgeschichte berichtet wird, mögen keine Christen gewesen sein, aber dennoch zeigt uns diese Begebenheit, dass wir uns nicht einfach mit echten Besessenen beschäftigen sollen: "Aber auch einige von den umherziehenden jüdischen Beschwörern unternahmen es, über die, welche böse Geister hatten, den Namen des Herrn Jesus anzurufen, indem sie sagten: Ich beschwöre euch bei dem Jesus, den Paulus predigt! Es waren aber sieben Söhne eines jüdischen Hohenpriesters Skevas, die dies taten. Der böse Geist aber antwortete und sprach zu ihnen: Jesus kenne ich, und von Paulus weiß ich. Aber ihr, wer seid ihr? Und der Mensch, in dem der böse Geist war, sprang auf sie los und bezwang sie miteinander und überwältigte sie, so dass sie nackt und verwundet aus jenem Haus entflohen" Apg 19,13-16. Für mich sind solche Worte eine ernste Mahnung, auch wenn ich mir der Verheißungen des Herrn an Seine Jünger bewusst bin, besonders im Aussendungsabschnitt im Markusevangelium: "Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden" Mk 16,17.

José
Bibelzitate sind, wenn nicht anders angegeben, nach der rev. Elberfelder (PC-Ausgabe)

Benutzeravatar
albra-hdh
Beiträge: 111
Registriert: 29.04.2007 20:10
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Beitragvon albra-hdh » 07.02.2011 21:07

escale hat geschrieben:Jeder der an Jesus Christus glaubt, ist dazu autorisiert, und wems am Glauben fehlt, der kann durch Erfahrung seinen Glauben stärken und das wäre doch eine tolle Chance :roll:

Ich kann diesen Satz auch nicht so stehen lassen, wie Jose schon erwähnt hat.

1. Korinther 12,4-11
Es sind verschiedene Gaben; aber es ist "ein" Geist. Und es sind verschiedene Ämter; aber es ist "ein" Herr. Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist "ein" Gott, der da wirkt alles in allen. In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller; dem einen wird durch den Geist gegeben, von der Weisheit zu reden; dem andern wird gegeben, von der Erkenntnis zu reden, nach demselben Geist; einem andern Glaube, in demselben Geist; einem andern die Gabe, gesund zu machen, in dem "einen" Geist; einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen. Dies alles aber wirkt derselbe "eine" Geist und teilt einem jeden das Seine zu, wie er will.

Siehe auch Jakobus 5,14
Ist jemand unter euch krank, der rufe zu sich die Ältesten der Gemeinde, dass sie über ihm beten und ihn salben mit Öl in dem Namen des Herrn.

Warum konnte das nicht jeder beliebige Christ oder Vertrauten des Kranken durchführen? Man muss für so eine Aufgabe von Gott autorisiert sein.

Alex
Ich weiß, mein Gott, dass du das Herz prüfst, und Aufrichtigkeit ist dir angenehm. 1. Chronik 29,17

escale
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2010 18:55

Beitragvon escale » 07.02.2011 23:31

Falls hier jemand eine Gemeinde, Seelsorgerteams/Privatleute oder einen Hauskreis kennt, freue ich mich sehr über Infos, wo ist egal.


Albra, Jose,
danke fuer eure Antwort, aber eure Antworten gehen nicht auf das ein wonach ich suche.

Gruesse

maxb
Beiträge: 302
Registriert: 13.03.2008 16:53

Beitragvon maxb » 08.02.2011 18:15

Warum brauchst du mindestens zwei Leute dafür?

escale
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2010 18:55

Beitragvon escale » 08.02.2011 20:48

Das war ne Idee aus praktischen Gruenden, zwecks evtl. heftigeren Manifestationen. Wieso fragst du?

Jose
Beiträge: 907
Registriert: 29.05.2010 19:23

Exorzismus

Beitragvon Jose » 09.02.2011 20:39

escale hat geschrieben:Albra, Jose,
danke fuer eure Antwort, aber eure Antworten gehen nicht auf das ein wonach ich suche.

Das war mir schon klar, escale. Aber als ich deinen Anliegen las wollte ich es nicht ganz unbeantwortet lassen, und überlegte daher, wie man darauf reagieren kann. Einfach das Adressbuch öffnen und dir Adressen mitteilen, ist nicht die Lösung. Ich weiß, wo ich hingehen würde, wenn ich von so einem Problem wüsste oder gar selbst betroffen wäre. Darum hatte ich in meiner ersten Antwort geschrieben
Hast du keine Gemeinde, wo man dich bzw. die betroffene Person kennt und wo Hirten sind, die biblisch stehen und an denen man sich wenden kann?

Aber vermutlich hast du diesen Rückhalt nicht, wenn du schreibst
escale hat geschrieben:Falls hier jemand eine Gemeinde, Seelsorgerteams/Privatleute oder einen Hauskreis kennt, freue ich mich sehr über Infos, wo ist egal.

Uns sollte es nicht egal sein, mit wem wir es zu tun haben, wenn es um Glaubensdinge geht. Bei deinem Anliegen erst recht nicht.

Wenn du in deinem letzten Beitrag von "heftigeren Manifestationen" schreibst und damit klar machst, dass es dir um Exorzismus geht, dann erachte ich persönlich das Thema für sehr kritisch und empfehle dir höchste Vorsicht und Zurückhaltung auf diesem Gebiet.

José

escale
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2010 18:55

Beitragvon escale » 12.02.2011 18:30

Jose,
danke fuer deine "Be"-ratung, aber es ist wirklich nicht das, wonach ich suche.

Wie gesagt, wenn du ne konkrete Antwort auf meine Frage hast, dann poste Sie, wenn nicht, dann lass es bleiben.

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5560
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 12.02.2011 18:51

escale hat geschrieben:Jose,
danke fuer deine "Be"-ratung, aber es ist wirklich nicht das, wonach ich suche.

Wie gesagt, wenn du ne konkrete Antwort auf meine Frage hast, dann poste Sie, wenn nicht, dann lass es bleiben.

@escale schreibe in einem vernünftigen Stil oder lass es.Solltest du ein Problem mit einem anderen Nutzer haben, benutze bitte erst die P.N.
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Zurück zu „Ich suche …“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast