Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 811
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 25.09.2019 08:14

Hallo José

es gibt zunächst den nahen Kontext und das ist der ganze erste Johannesbrief. An keiner Stelle kann du die Sünde zum Tod mit der Sünde gegen den Heiligen Geist definieren. Das erlaubt die Gramatik und die Gesetzte der schriftauslegung gar nicht. Du liest und interpretierst ja auch ein Geschäftsbrief nicht im Kontext alle Geschäftsbriefe die es auf der Welt gibt, sondern im Kontext des einen Briefes den du liest. Die Sünde gegen den Heiligen Geist muss im Kontext von Matthäus 12 ausgelegt und erklärt werden.

Johannes macht deutlich, dass du nicht für die Heiligung eines nicht wiedergeborenen beten sollst. Wenn du das doch tust, so handelst du nicht nach der Schrift. Wenn du deine nicht Schriftgemäße Handlung auf eine vermeintliche Erfolgserfahrung gründest heißt das nicht, dass deine positive Erfahrung die Anweisung der Schrift aushebelt. Abgesehen davon, den Gottlosen kann es menschlich gesehen auch durchaus gut gehen. Aber nicht weil Gottes wohlgefallen über ihnen ist, nein - sie sprossen und blühen für das Gericht (Psalm 92,8).

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 811
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 07.10.2019 11:11

Hallo zusammen,

das Thema der Wassertaufe wurde schon seit Jahrhunderten unter den Christen diskutiert. Die Auffassungen gehen auseinander. Ist die Taufe ein Teil der Wiedergeburt und damit eine Voraussetzung der Errettung. Kommt man in den Himmel, wenn man nicht getauft wird. Diese Frage beschäftigt uns in meinem nächsten Video.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=_YGHkriiRp8&t=772s

Soli Deo Gloria

Viele Grüße
Peter


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste