Amillenialismus und der Holocaust

Nur für Gläubige, die die fünf Punkte des Arminianismus ablehnen

Moderatoren: Der Pilgrim, Leo_Sibbing

Benutzeravatar
tollelege
Beiträge: 28
Registriert: 22.12.2010 21:12
Wohnort: Berlin

Amillenialismus und der Holocaust

Beitragvon tollelege » 12.04.2019 22:17

Hallo.

Ein Gedanke geht mir schon länger durch den Kopf. Die meisten Amillenialisten glauben, dass es für das ethnische Volk Israel keine Aussicht einer Bekehrung mehr gibt sowie es Prämillenialisten/Dispensationalisten glauben (Millennium). So z.B. hier unter Punkt 3 nachzulesen: www.serk-heidelberg.de/adolph-zahn-uber ... ten-dinge/

Adolph Zahn hat den Holocaust und die NS Zeit nicht mehr miterlebt. Wenn man Adolph Zahn glaubt, dann kommt man nicht drumherum sich zu fragen ob der Holocaust ein Gericht Gottes am jüdischen Volk war.

Einerseits sträubt sich mein Gewissen und alles in mir gegen diesen Gedanken. Andererseits kann ich die Stellen in der Bibel nicht wegnehmen und soweit meine Erkenntnis reicht lehrt die Bibel den Amillenialismus.

Es wäre nett wenn ihr eure Gedanken dazu teilen würdet.

Bitte mit höchstem Respekt und Achtung!

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5696
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Re: Amillenialismus und der Holocaust

Beitragvon Joschie » 18.04.2019 18:46

tollelege hat geschrieben:
12.04.2019 22:17
Hallo.

Ein Gedanke geht mir schon länger durch den Kopf. Die meisten Amillenialisten glauben, dass es für das ethnische Volk Israel keine Aussicht einer Bekehrung mehr gibt sowie es Prämillenialisten/Dispensationalisten glauben (Millennium). So z.B. hier unter Punkt 3 nachzulesen: www.serk-heidelberg.de/adolph-zahn-uber ... ten-dinge/
Nach meiner Meinung müsste man zum Anfang erstmal Definieren was man unter dem Begriff "das ethnische Volk Israel" genau versteht!
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste