Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht Sinn oder Unsinn?!?

Alles, was sonst nirgendwo reinpasst, allgemeiner Austausch

Moderator: Leo_Sibbing

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5665
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht Sinn oder Unsinn?!?

Beitragvon Joschie » 04.01.2011 09:05

Hallo Ihr
Ich denke in der letzten Zeit verstärkt über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung nach.Obwohl ich beruflich damit zu tun hatte, habe ich es weit weg gestellt.Das sieht durch die Ereignisse in der letzten Zeit bei mir schon anders aus.Mich würde interessieren wie eure Meinung dazu ist.
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Jörg
Moderator
Beiträge: 2272
Registriert: 04.04.2008 07:47
Wohnort: Essen im Ruhrpott

Beitragvon Jörg » 19.02.2011 18:29

Hallo Joschie,

vielleicht hilft es weiter:

http://195.226.80.70/eZeitung/PDF201102 ... um/012.pdf

Lieben Gruß

Jörg
Es muß alles erst einmal an Gott vorüber, bevor es mich treffen kann. (Helmut Thielicke)

Polar Sternchen
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2011 12:55
Wohnort: Mannheim

Patientenverfügung !

Beitragvon Polar Sternchen » 20.05.2011 15:03

Hallöschen !

Ich finde das nicht verkehrt.
Das sollte eigentlich jeder machen,damit die Angehörigen
über alles bescheit wiesen,was jeder gerne möchte.
Ich habs auch gemacht,so weiß mein Mann und meine Kinder
was ich im ernstfall möchte.
Gott schütze dich
Gruß
Lis
Liebe Grüße
euer Polar Sternchen

Marie99
Beiträge: 1
Registriert: 11.08.2011 09:29

Patientenverfügung

Beitragvon Marie99 » 11.08.2011 09:54

Da stimme ich erlich gesagt zu. Es ist schon schwierig genug für die Familie, dass einer von ihnen so doll krank ist. So ein Formular Patientenverfügung zwingt sie nicht dazu alleine so schwere Entscheidungen zu treffen.

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5665
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 11.08.2011 13:22

Hallo Ihr!
Es wird viel über Patientenverfügung heute berichtet und dieses ist gut so!
Das die Vorsorgevollmacht aber bedeuten wichtiger ist wird oft verschwiegen.Gesetzt den Fall ein Mensch wird ein Pflegefall oder er wird durch eine Krankheit wie Alzheimer als unmündig im juristischen Sinn und es liegt keine Vorsorgevollmacht vor kan ein Gericht irgendein Berufsbetreuer bestellen.Diese Entscheidung vom Gericht kan nicht angefochten werden selbst in den Fall, wo Kinder, Geschwister usw. vorhanden sind.Dieses sollte man schon sehr beachten. :idea:
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast