Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 25.09.2019 08:14

Hallo José

es gibt zunächst den nahen Kontext und das ist der ganze erste Johannesbrief. An keiner Stelle kann du die Sünde zum Tod mit der Sünde gegen den Heiligen Geist definieren. Das erlaubt die Gramatik und die Gesetzte der schriftauslegung gar nicht. Du liest und interpretierst ja auch ein Geschäftsbrief nicht im Kontext alle Geschäftsbriefe die es auf der Welt gibt, sondern im Kontext des einen Briefes den du liest. Die Sünde gegen den Heiligen Geist muss im Kontext von Matthäus 12 ausgelegt und erklärt werden.

Johannes macht deutlich, dass du nicht für die Heiligung eines nicht wiedergeborenen beten sollst. Wenn du das doch tust, so handelst du nicht nach der Schrift. Wenn du deine nicht Schriftgemäße Handlung auf eine vermeintliche Erfolgserfahrung gründest heißt das nicht, dass deine positive Erfahrung die Anweisung der Schrift aushebelt. Abgesehen davon, den Gottlosen kann es menschlich gesehen auch durchaus gut gehen. Aber nicht weil Gottes wohlgefallen über ihnen ist, nein - sie sprossen und blühen für das Gericht (Psalm 92,8).

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 07.10.2019 11:11

Hallo zusammen,

das Thema der Wassertaufe wurde schon seit Jahrhunderten unter den Christen diskutiert. Die Auffassungen gehen auseinander. Ist die Taufe ein Teil der Wiedergeburt und damit eine Voraussetzung der Errettung. Kommt man in den Himmel, wenn man nicht getauft wird. Diese Frage beschäftigt uns in meinem nächsten Video.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=_YGHkriiRp8&t=772s

Soli Deo Gloria

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 13.11.2019 10:29

Hallo zusammen,

Warum gibt es das Böse auf der Welt, wenn doch Gott gut ist? Ist der Teufel als Repräsentant des Bösen ein ebenbürtiger Gegner Gottes und geschieht das Böse außerhalb der Kontrolle Gottes? Die biblisch fundierte Antworten auf diese Fragen findest du in meinem nächsten Video beantwortet.

Link zum Viideo: https://www.youtube.com/watch?v=0hWWv0Klj_4&t=10s

Weitere Bibelstellen zur Vertiefung des Themas:
Hi 23,13; 26,23; Ps 2,1-12; 115,3; 135,1-21; Jes 40,15-31; Dan 4,31-34; Röm 9,15-23; Kol 1,15-18; 1Mo 45,4-8; 50,15-20; 5Mo 32,39; Ri 9,23; Ru 1,3-5.13.20-21; 1Sam 16,14; 1Kön 22,23; Spr 16,4.33; Ps 92,8; Jes 10,5-7; 19,14; 31,2; 45,6-7; ‚Kl 3,37-38; Am 3,6; Apg 2,23; 4,28; Röm 5,19; Offb 4,11;

Soli Deo Gloria
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 14.11.2019 09:05

Hallo zusammen,

wenn dich Theologie, also die Lehre über Gott interessiert, so wirst du früher oder später auf den Begriff Souveränität stoßen. Die Bibel lehrt, dass Gott souverän ist. Doch was bedeutet diese Wahrheit und was hat das mit der Verantwortung des Menschen zu tun? sind die Souveränität Gottes und die Verantwortung des Menschen zwei Gegensätzlichkeiten, die sich gegenseitig widersprechen oder sogar aufheben? Dies behandeln wir im nächsten Video:

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=wla00hZ5ckQ&t=146s

Soli Deo Gloria
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 19.11.2019 06:06

Hallo zusammen,

als Gott den Menschen schuf, so so sprach er dass es nicht gut ist, dass der Mensch allein sei. Damit sprach Gott nicht nur in Bezug auf die Ehe und das Ziel sie einzusetzen, sondern zunächst allgemein. Der Mensch wurde nie für die Einsamkeit, sondern für die Gemeinschaft geschaffen. Wir brauchen einander um Christus ähnlich zu werden. In Epheser 4,1-6 haben wir das Vorbild der Gemeinschaft. Eine vollkommene Harmonie zwischen Vater Sohn und Heiliger Geist. Aus dieser Perspektive heraus mussen wir die nächsten Verse (7-16) betrachten. Wir brauchen einen Breuder als Freund, der uns die Handreich und uns hilft Christus ähnlicher zu werden.

Hast du einen wahren Freund - und wenn ja, was macht deinen Freund zum wahren Freund? Was sind die Kennzeichen eines Freundes? Und was sagt die Bibel darüber? Dieses Thema behandeln wir in meinem nächsten Video.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=jZr0z702HjY&t=15s

Soli Deo Gloria
Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 27.11.2019 09:08

Hallo zusammen

In der zweiteiligen Videoreihe über den Zweck der Ehe, schauen wir uns in meinem nächsten video zunächst die Einsetzung der Ehe und den ersten Ehebund zwischen Adam und Eva an.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=M8_EnLWc0lw&t=634s

Soli Deo Gloria

Peter

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 819
Registriert: 18.10.2009 07:43

Re: Projektvorstellung: Licht im Dunkeln

Beitragvon Peter01 » 04.12.2019 09:06

Hallo zusammen,

hast du gewusst, dass die Ehe ein wunderschönes Bild für die Grundwahrheit der Schrift ist? Die Ursache, dass viele Ehen heute von Unfrieden, Konflikten, Zorn, Streit und Selbstsucht gekennzeichnet sind, gründet auf der Tatsache, dass die Ehe zweckentfremdet wird. Sie wird missbraucht und mit einem anderen Ziel ausgelebt. Um das Problem tiefgründig zu verstehen, müssen wir zu der Heiligen Schrift zurückkehren und einmal mehr schauen, was Gott mit der Einsetzung der Ehe bezweckte. Darüber denken wir in meinem nächsten Video auf YouTube nach.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=JSQ4oEM7G0M&t=485s

Soli Deo Gloria
Peter


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste